BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Öffentliche Entwurfswerkstatt zum Rahmenplan „Grünes Rückgrat Werne“

Öffentliche Entwurfswerkstatt zum Rahmenplan „Grünes Rückgrat Werne“

Öffentliche Entwurfswerkstatt zum Rahmenplan „Grünes Rückgrat Werne“

Am Donnerstag, 17. Januar, findet um 19 Uhr im Gemeindezentrum Herz-Jesu, Hölterweg 4, in Bochum-Werne eine öffentliche Bürgerveranstaltung zur Rahmenplanung „Grünes Rückgrat Werne“ statt.

Zu der Entwurfswerkstatt sind die Bürgerinnen und Bürger Wernes sowie alle Interessierten eingeladen, gemeinsam mit der Stadt und den beauftragten Planungsbüros die Gestaltung zentraler öffentlicher Räume des Stadtteils mitzuplanen.

Die Teilnehmenden können bei der Veranstaltung ihre Ideen und Hinweise zur Entwicklung des „Grünen Rückgrats“ einbringen und den Stadtteil so in ihrem Sinne mitentwickeln. Begrüßen und in die Veranstaltung einführen  werden Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche und Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke.

Erarbeitet wird der Rahmenplan „Grünes Rückgrat Werne“ im Auftrag der Stadt Bochum durch die Planerinnen und Planer der Büros Reicher Haase Assoziierte, Greenbox Landschaftsarchitekten und Brilon Bondzio Weiser. Zielsetzung ist es, den Stadtteil Werne aufzuwerten und wichtige  Grün- und Freiraumstrukturen im Stadtteil zu einem durchgehenden „Rückgrat“ zu entwickeln. Besonders in den Blick genommen werden dabei die drei Themenschwerpunkte: Werner Markt, Werner Park und das Wohnquartier Werner Heide. Nach einer kurzen Erläuterung des Planungsstands wird in Arbeitsgruppen die Neugestaltung der benannten Themenbereiche diskutiert.

Organisatorisch wird die Veranstaltung vom Stadtteilbüro WLAB begleitet. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung im Stadtteilbüro (telefonisch 0234 / 29 70 55 50 oder per E-Mail an stadtteilbuero@bo-wlab.de) erwünscht.

(10. Januar 2019)