BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Bombenfund im Stadtgarten Wattenscheid

Aktuelle Pressemeldungen

Im Stadtgarten Wattenscheid ist eine 250 Kilogramm schwere englische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Sprengkörper wird noch im Laufe des Tages entschärft.

Während der Entschärfung muss der Bereich im 250-Meter-Radius um die Bombe evakuiert werden. Davon betroffen sind rund 800 Anwohnerinnen und Anwohner. Die Stadt hat im Louis-Baare-Berufskolleg, Bußmanns Weg 8, eine alternative Aufenthaltsmöglichkeit geschaffen. Anwohnerinnen und Anwohner können sich für Fragen ab 10 Uhr an die eigens eingerichtete Hotline wenden unter der Telefonnummer 0234 / 910 – 33 33.

Newsticker

18 Uhr:
Die Bombe ist entschärft. Alle Anwohnerinnen und Anwohner können zurück in ihre Häuser.

17 Uhr:
Die Evakuierungsmaßnahmen sind abgeschlossen, der Kampfmittelräumdienst beginnt mit der Entschärfung.

15.30 Uhr:
Seit 14.30 Uhr läuft die Evakuierung der Anwohnerinnen und Anwohner. Die Entschärfung der Bombe ist für den späten Nachmittag geplant. 200 Kräfte der Stadt, von den Maltesern, den Johannitern, dem DRK, dem THW, dem ASB, der Polizei und der Feuerwehr sind im Einsatz.

Stadtplan mit eingezeichnetem Evakuierungsradius