BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Aktuelle Pressemeldungen

Stadtbücherei präsentiert Graphic Novel „Im selben Boot“

Aktuelle Pressemeldungen

Die Stadtbücherei präsentiert zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung am Samstag, 3. Oktober, um 13 Uhr im Clubraum des Bildungs- und Verwaltungszentrums, Gustav-Heinemann-Platz 2–6, die Graphic Novel „Im selben Boot“ von Wiebke Petersen mit einem Künstlergespräch und einer Signieraktion. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Karten für vier Euro, ermäßigt zwei Euro, sind per E-Mail an ticket@gralinen.de sowie an der Abendkasse erhältlich. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.gralinen.de.

Zum Inhalt: Im November 1989 trainiert Wiebke nahezu täglich im Ruderclub, sie liebt und hasst ihre ältere Schwester Britta und denkt sonst hauptsächlich an Jungs. Plötzlich fällt die deutsch-deutsche Grenze und im Wettbewerb um einen Platz in der Nationalmannschaft müssen Wiebke und ihre Partnerin Kati auf einmal gegen die „anderen“ deutschen Ruderinnen antreten, die in Top-Form aus den Sportinternaten der Ex-DDR kommen.

Wiebke Petersen wuchs in Aachen und Essen auf, am dortigen Baldeneysee lernte sie das Rudern. Heute lebt die 47-Jährige in Frankreich. Dort ist sie unter ihrem Pseudonym „Zelba“ eine bekannte Comic-Künstlerin, mit der „bürgerlichen“ Identität eine gefragte Kinder- und Jugendbuchillustratorin.

(1. Oktober 2020)