BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Literarischer Herbst lockt mit vielfältigen Lesungen in die Stadtteilbüchereien

Literarischer Herbst lockt mit vielfältigen Lesungen in die Stadtteilbüchereien

Literarischer Herbst lockt mit vielfältigen Lesungen in die Stadtteilbüchereien

Das „Bündnis Bochumer Bücherei Benutzer“ lädt erneut zu der abwechslungsreichen Veranstaltungsreihe „Literarischer Herbst“ ein: Vom 8. Oktober bis zum 29. November gibt es für Interessierte in allen sechs Stadtteilbüchereien eine besondere Lesung. Der Eintritt zu der Lesung in Linden kostet fünf Euro, die übrigen sind kostenfrei, teilweise ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.

Unter anderem erwartet Zuhörerinnen und Zuhörer eine Weinlesung mit Thomas Anzenhofer sowie Krimilesungen mit Klaus und Peter Märkert, Hans Gebert und Peter Reidegeld. Eine musikalische Leseshow fragt „Ist das Jazz... oder kann das aus?“. Außerdem sind das Bochumer Schreib-Sextett und Jule Vollmer mit ihren feinherben, honigsüßen Geschichten zu Gast.

Das „Bündnis Bochumer Bücherei Benutzer“ ist der Zusammenschluss der Bücherei-Fördervereine „Bücherwurm Wiemelhausen“, „erLesen“ (Gerthe), „Freundeskreis der Bücherei Querenburg“, „Langendreer liest“, „LesBar“ (Linden) und „LiesWat“ (Wattenscheid).

(01. Oktober 2019)