Corona-Virus - Alle wichtigen Infos auf einen Blick

Hyqiene- und Verhaltensregeln sowie Hinweise für die häusliche Quarantäne

Wichtige Hygienetipps

Einfache Hygienemaßnahmen spielen eine wichtige Rolle, um sich und andere vor dem neuartigen Coronavirus zu schützen. Zum Beispiel:

  • Händeschütteln vermeiden
  • Abstand halten
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Richtiges Husten und Niesen

Eine Übersicht aller Hygieneregeln finden Sie auf www.infektionsschutz.de.

Zu den Hygieneregeln

Verhaltensregeln und -empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus im Alltag und im Miteinander

Egal, ob im privaten oder im beruflichen Umfeld oder auch im öffentlichen Leben:
Schützen Sie sich und andere!

Zu den Verhaltensregeln

Hinweise für die häusliche Quarantäne

Eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Deutschland soll so weit wie möglich verhindert oder zumindest verlangsamt werden. Hierfür ist es notwendig, die Kontaktpersonen von labordiagnostisch bestätigten Infektionsfällen möglichst lückenlos zu identifizieren und ihren Gesundheitszustand für die maximale Dauer der Inkubationszeit (14 Tage) in häuslicher Quarantäne zu beobachten. In dieser Zeit ist das Gesundheitsamt mit den Betroffenen täglich in Kontakt, um den Gesundheitszustand zu beobachten und rasch zu handeln, falls Symptome auftreten sollten. Gleichzeitig werden die Kontakte der Betroffenen auf ein Minimum reduziert, damit das Virus im Zweifelsfall nicht weiterverbreitet werden kann (siehe auch Management von Kontaktpersonen).

Für Kontaktpersonen legt das Gesundheitsamt im Einzelfall das konkrete Vorgehen fest. Zu den Empfehlungen kann gehören, zu Hause zu bleiben, Abstand von Dritten zu halten, regelmäßige Händehygiene sowie eine gute Belüftung der Wohn- und Schlafräume zu achten und Haushaltsgegenstände (Geschirr, Wäsche, etc.) nicht mit Dritten zu teilen, ohne diese zuvor wie üblich zu waschen. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte ein eigenes Badezimmer genutzt werde. Hygieneartikel sollten nicht geteilt werden und die Wäsche sollte regelmäßig und gründlich (übliche Waschverfahren) gewaschen werden. Richtiges Husten und Niesen ist wichtig. Für Sekrete aus den Atemwegen empfiehlt sich die Verwendung von Einwegtüchern.

Angehörige können die Kontaktperson im Alltag z.B. durch Einkäufe unterstützen. Enger Körperkontakt sollte vermieden werden. Auch können sie helfen, indem sie für gute Belüftung der Wohn- und Schlafräume sorgen und auf regelmäßige Händehygiene achten. Kontaktoberflächen wie Tisch oder Türklinken sollten regelmäßig mit Haushaltsreiniger gereinigt werden.

(Quelle: Robert Koch Institut)

Weitere Informationen

Liste möglicher Lebensmittelversorger

Für den Fall, dass Sie sich in häuslicher Quarantäne befinden und niemanden kennen, der Sie mit Lebensmitteln versorgen kann, haben wir hier eine Liste mit möglichen Lebensmittelversorgern in Bochum, die Sie kontaktieren können. Dies ist nur eine Auswahl und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Liste kann außerdem laufend ergänzt werden.

Auflistung von möglichen Lebensmittelversorgern (PDF-Datei - bitte gegebenenfalls die Ansicht vergrößern)

Grundlegende Informationen vom Robert Koch-Institut (RKI):

Das RKI hat umfangreiche Informationen zu COVID-19 zusammengestellt, darunter auch eine FAQ-Liste mit den am häufigsten gestellten Fragen. Beides wird regelmäßig aktualisiert.