Ehrenamt

Ruhrdax

„Wirtschaft trifft Ehrenamt“ heißt es am 14. Mai 2020 in Bochum: Bei der Engagement-Börse „Ruhrdax“ treffen lokale und regionale, gemeinwohlorientierte Organisationen, Vereine und Unternehmen aufeinander, lernen sich kennen und können gemeinsame Aktionen vereinbaren, die innerhalb eines Jahres von den jeweiligen Akteuren umgesetzt werden.

Zum zweiten Mal in der Geschichte des „Ruhrdax“ wird die Stadt Bochum Austragungsort sein. Das 90-minütige, unterhaltsame Format lädt Unternehmen, Vereine und Initiativen ein, über alles zu sprechen, nur nicht über Geld. Seit 2006 wurden so schon über 1.200 sogenannter Matches, also gemeinsame Aktionen, abgeschlossen. Die Stadt Bochum hat sich nach einem Ratsbeschluss gemeinsam mit der Bochumer Ehrenamtsagentur um die Austragung beworben und nun offiziell den Zuschlag für 2020 erhalten. Mitausrichter ist das Netzwerk Ruhrgebiet – ein Zusammenschluss von elf Ehrenamtsagenturen aus dem Ruhrgebiet.
Geworben wird dabei um Sachspenden, Arbeitskraft, Räumlichkeiten oder Beratung. Gegenleistung für die Unternehmen sind beispielsweise öffentlichkeitswirksame Aktionen der Vereine.