Umwelt- und Grünflächenamt

Rechtsprobleme an der Gartengrenze

Häufig ist ein Baum Stein des Anstoßes an der Gartengrenze durch überhängende Äste und damit verbundenem Laubfall oder ein neuer Zaun soll errichtet werden. Gerade in dicht besiedelten Gebieten kann es immer wieder zu Konflikten kommen, die das nachbarschaftliche Verhältnis auf den Prüfstand stellen.

Um sich rechtzeitig vor Streitigkeiten zu schützen, sollte man seine Rechte kennen. Einzelheiten sind im Bürgerlichen Gesetzbuch und im Nachbarrechtsgesetz Nordrhein-Westfalen geregelt.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger steht die Informationsbroschüre “Was Sie über Rechtsprobleme an der Gartengrenze wissen sollten” des Justizministeriums NRW zur Verfügung.

www.justiz.nrw.de