Amt für Soziales

Konferenz für Alter und Pflege

Die Konferenz für Alter und Pflege wirkt bei der Sicherung und Weiterentwicklung der örtlichen (also innerhalb der Stadtgrenzen Bochums liegenden) Angebote mit und hat folgende Aufgaben:

  • die Mitwirkung an der kommunalen Pflegeplanung,
  • die Mitwirkung an der Schaffung von altengerechten Quartiersstrukturen insbesondere unter Einbeziehung neuer Wohn- und Pflegeformen,
  • die Beratung stadtübergreifender Gestaltungsnotwendigkeiten im Zusammenwirken mit den angrenzenden Kommunen,
  • die Mitwirkung beim Aufbau integrierter Unterstützungs-, Entlastungs- und Vernetzungsstrukturen für pflegende Angehörige,
  • die Beteiligung der Träger von Angeboten an Fragen der zukünftigen Sicherung der Pflege in den Kommunen,
  • die Unterstützung der örtlichen Aufgabenkoordination, insbesondere im Bereich der Beratung und des Fallmanagements und
  • die Beratung von Investitionsvorhaben bei teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen und, soweit die Kommune nicht von der Möglichkeit der verbindlichen Bedarfsbestätigung Gebrauch macht, einer diesbezüglichen Bedarfseinschätzung.