Stellenangebote

Stellenangebot - eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (w/m/d) für das Sachgebiet Anwendungsdienste – DMS/Archive, Geodaten, Fachanwendungen

Die Stadt Bochum mit circa 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Die Stadt Bochum sucht für das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation in der Abteilung IT-Management, Anwendungen und Finanzen

eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (w/m/d)
für das Sachgebiet Anwendungsdienste – DMS/Archive, Geodaten, Fachanwendungen.

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.
(Kennziffer: 11-IT-8)

Das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation ist als interner Dienstleister der Stadtverwaltung Bochum damit beauftragt, die Bereiche Informationstechnik und Telekommunikation verwaltungsweit sicherzustellen und weiterzuentwickeln. Das Datennetzwerk verbindet derzeit rund 4.500 PCs mit dem eigenen zentralen Serverstandort sowie mit anderen kommunalen IT Partnern. Der Fachbereich überwacht und steuert Anwendungsverfahren für nahezu alle kommunalen Aufgabenfelder, teilweise in enger Zusammenarbeit mit anderen Datenzentralen.

Welche Aufgaben zählen zu Ihrem Aufgabengebiet?

Die Aufgabenfelder der IT-Anwendungsdienste umfassen die Analyse von Prozessen, die Erstellung von Sollkonzepten im Bereich der Softwareentwicklung und die Dokumentation, Einführung, Wartung und Modifikation von Anwendungen der Informationsverarbeitung.

Die kompetente Beratung und Betreuung der Anwenderinnen und Anwender der eingesetzten Systeme ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufgaben dieser Stelle.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Betreuung und Weiterentwicklung von Anwendungsprogrammen, insbesondere im Bereich Matrix42 Workspace Management
  • Betreuung, Installation und Konfiguration von Anwendungsservern
  • Durchführung von Präsentationen und Schulungen für die Anwenderinnen und Anwender
  • Erstellung von Dokumentationen zu den betreuten Fachanwendungen
  • Kontakt zu Softwarefirmen und Koordination der Arbeiten von Fachfirmen

Was erwarten wir von Ihnen?

Sie verfügen über gute Kenntnisse in der Informationstechnik, die durch eine entsprechende Berufsausbildung (zum Beispiel Fachinformatikerin / -informatiker, IT-Systemkaufleute, IT-Systemelektronikerin / -elektroniker) erworben haben. Idealerweise haben Sie ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Informatik.

Sie sollten über gute Kenntnisse und nachweisbare Erfahrungen sowohl mit Web-, als auch mit Client-Server-Anwendungen verfügen. Wünschenswert sind Erfahrungen mit der Software Matrix42 Workspace Management der Firma Matrix42.

Darüber hinaus sollten Sie über Kenntnisse für die Installation und Konfiguration von Servern mit den Betriebssystemen Unix und Windows Server verfügen und diese ebenfalls nachweisen können. Die Stadtverwaltung arbeitet mit virtuellen Servern mit den Betriebssystemen SLES und Windows Server.

Grundkenntnisse der aktuellen Serverbetriebssysteme (Windows Server 2008 R2/2012 R2/2016 und SLES 11/12) setzen wir voraus. Aufgrund Ihrer Kenntnisse können Sie Skripte und Programme zur Steuerung von Arbeitsabläufen erstellen und warten. Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in Java, JavaScript, PowerShell und SQL.

Die gängigen Standard-Office-Module (Word, Excel, PowerPoint) können Sie sicher anwenden. Von Vorteil ist, wenn Sie Ihr Wissen bereits über einen längeren Zeitraum in der Praxis in einem Rechenzentrumsbetrieb angewandt haben.

Welche persönlichen Qualifikationen müssen Sie mitbringen?

Ihre Stärken sollten im Bereich des konzeptionellen und analytischen Denkens liegen. Fähigkeiten, wie eigenverantwortliches, flexibles und selbstständiges Arbeiten sowie die Bereitschaft zu einem überdurchschnittlichen Engagement zählen zu den für diesen Aufgabenbereich wesentlichen Qualifikationsmerkmalen.

Sie sind kooperationsbereit und  fähig. Ebenso sind Sie in der Lage, durch Zusammenarbeit mit anderen gemeinsame Ergebnisse zu erzielen. Sie stehen neuen Entwicklungen und Veränderungen aufgeschlossen gegenüber.

Ihre Bereitschaft zum Erlernen und zum Umgang neuer Techniken und Aufgaben können Sie darstellen. Terminierte Aufgaben, die einen gelegentlichen Arbeitseinsatz auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten erfordern, ergänzen das Anforderungsprofil.

Sie sollten Interesse daran haben, sich fortlaufend durch Literaturstudium und Schulungen auf den aktuellen Stand der Informationstechniken zu halten.

Was bieten wir?

Es erwartet Sie ein vielfältiges, interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, eine Tätigkeit mit hohem Maß an Eigenverantwortung und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Durch geeignete Aus- und Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen wir Ihnen, sich dem schnell weiterentwickelnden Stand der Informationstechnik anzupassen und Ihre fachliche Kompetenz weiter zu vertiefen.

Darüber hinaus profitieren Sie natürlich von den allgemeinen Vorteilen des Einstiegs bei der Stadt Bochum:

  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Gute Aufstiegschancen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle / vielfältige Teilzeitmöglichkeiten
  • Eltern-Kind-Büro und städtische Kinderferienbetreuung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebssport / Entspannungsverfahren
  • Job-Ticket

Vergütung: EG 10 TVöD

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben Sie Fragen?

Für fachliche Fragen steht Ihnen            
Frank Pollmeier  (Telefon 0234 910-3048), FPollmeier@bochum.de zur Verfügung.
Fragen zum Thema „Personal“ beantwortet Ihnen gerne:
Corinna Rennebaum (Telefon 0234 910-2822).

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 13. Dezember 2019 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de

Link zur Online-Stellenausschreibung: https://interamt.de/koop/app/stelle?id=550938

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"