Ergebnisse der Bürgerkonferenz 2018

Bürgerkonferenz 2018

Symbolbild Bürgerkonferenz 2018Symbolbild Bürgerkonferenz 2018[/ALTTEXT]

Ideen für die Stadtviertel gesucht: Bochum lädt zur zweiten Bürgerkonferenz

Jetzt haben wieder die Bürgerinnen und Bürger das Sagen: Zum zweiten Mal lädt die Stadt Bochum ihre Einwohnerinnen und Einwohner zur Bürgerkonferenz.

Am Samstag, 17. März 2018, versammeln sich rund 370 Bochumerinnen und Bochumer (also je eine/r für jede/n 1000. Bewohner/in) in der Mensa der Ruhr-Universität Bochum, um sich über die Zukunft der Stadt Gedanken zu machen.

Diesmal geht es konkret um Ideen und Projekte für die Entwicklung der Stadtviertel, der Quartiere, der Kieze. Und wer sollte sich damit besser auskennen als die dort lebenden Menschen?

Bochum setzt so das 2017 erstmals erprobte, erfolgreiche Bürgerbeteiligungsformat der Bürgerkonferenz fort. Im vergangenen Jahr rauchten die Köpfe im RuhrCongress – am 11. Februar – und man darf sagen, dass es ein sehr fruchtbarer Tag war. Viele Ideen dieses Tages – etwa  die Einrichtung einer Markthalle, der Wunsch nach mehr Sitzbänken im Stadtgebiet oder nach Räumen für generationenübergreifende Treffs – wurden später zu Kernaktivitäten im Zuge der Bochum Strategie.

So soll es auch diesmal wieder sein – und es soll noch ein bisschen mehr Spaß machen als im Vorjahr. In einem moderierten „Stadtspiel“ entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bürgerkonferenz kreativ, spontan und in offener Herangehensweise konkrete Projektvorschläge und reichen diese zur Prüfung und – im Idealfall – zur Umsetzung an die Stadtverwaltung weiter.

Außerdem besteht natürlich die Gelegenheit, Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und die Dezernentinnen und Dezernenten und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung direkt anzusprechen.

Die Bürgerkonferenz wird per Liveticker auf Twitter (https://twitter.com/BO_Konferenz) zu verfolgen sein.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung nur für geladene Gäste zugänglich ist. Die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger wurden so ausgewählt, dass sie einen möglichst repräsentativen Querschnitt durch die Bochumer Bevölkerung abbilden.

FAQ - Wichtige Fragen und Antworten zur Bürgerkonferenz

Ergebnisse der Bürgerkonferenz 2018

564 Ideen haben die Bürgerinnen und Bürger insgesamt auf der zweiten Bürgerkonferenz am 17. März 2018 erarbeitet. Viele betreffen den Wunsch nach mehr Grün im Stadtbild, nach Verbesserungen für den Radverkehr oder mehr Treffpunkten für alle Generationen. Viele beschäftigen sich explizit mit Verbesserungen in den einzelnen Stadtquartieren, mit Mobilität und Einkaufsmöglichkeiten. Manche sind extrem visionär, andere exzentrisch, wieder andere verspielt. Zusammen geben sie eine Übersicht über die Kreativität und die Lust der Bürgerinnen und Bürger, sich aktiv in die Entwicklung der Stadt zu einem noch lebens- und liebenswerteren Ort einzubringen. Im Rahmen der Bochum Strategie werden alle Ideen auf die Möglichkeit ihrer Umsetzung geprüft – einige von ihnen werden sogar schon jetzt verwirklicht. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Ideengeberinnen und -gebern: Hier geht es zur vollständigen Liste aller auf der Bürgerkonferenz entstandenen Ideen.

Weitere Informationen

Den kompletten Ergebnisbericht zur Bürgerkonferenz 2018  finden Sie als PDF-Datei.