Dienstleistungen und Infoseiten

Verschmelzung von Flurstücken

Sie möchten benachbarte Flurstücke katastertechnisch zu einem Flurstück verschmelzen oder vereinigen lassen.

  • Ein Flurstück ist die „Einheit“ des Liegenschaftskatasters. Es beschreibt einen abgegrenzten Teil der Erdoberfläche, der im Liegenschaftskataster unter einer Nummer geführt wird (Flurstücksnummer).
  • Das Grundbuch weist nach, wer Eigentümer dieser Flurstücke ist. Alle Flurstücke, die im Grundbuch unter einer laufenden Nummer des dortigen Bestandsverzeichnisses geführt werden, bilden ein Grundstück. Dieses „Grundbuch-Grundstück“ kann auch aus mehreren Flurstücken bestehen.
  • Möchte man mehrere örtlich zusammenhängende Flurstücke zu einem einzigen zusammenfassen, geschieht dies durch eine Verschmelzung im Liegenschaftskataster. Liegen die Flurstücke auf mehreren Grundbuch-Grundstücken, muss zusätzlich im Grundbuch eine Vereinigung erfolgen.
  • Solche Vereinigungen im Grundbuch können nur erfolgen, wenn die zu vereinigenden Grundstücke gleich belastet sind. Anträge auf Vereinigung nimmt auch das Katasteramt entgegen.
  • Verschmelzungen und Vereinigungen sind z.B. sinnvoll, wenn Grundstücke in der Vergangenheit geteilt und veräußert worden sind. Wenn dadurch mehrere kleinere Flurstücke entstehen, die aber alle dem gleichen Eigentümer gehören, ist es übersichtlicher, alle Teile unter einer Flurstücksnummer zu führen. In der Liegenschaftskarte werden dann die überflüssigen Flurstücksgrenzen gelöscht.
  • Besonders zur Vermeidung einer Vereinigungsbaulast ist eine Grundstücksvereinigung oft sinnvoll.

   

Was wird vorausgesetzt oder ist zu beachten?

Eine Beantragung kann nur durch den oder die Eigentümer/innen erfolgen. Ein persönliches Erscheinen ist notwendig.
Die Dienstleistung kann online, per E-Mail, oder Telefon beantragt werden. Eine telefonische Terminvereinbarung ist aufgrund der Vorbereitung des Vereinigungsantrags notwendig.

Ein Wohnsitz in Bochum ist nicht notwendig.


Gibt es einen Online-Dienst?

Die Dienstleistung kann online per E-Mail mit Nachweis des berechtigten Interesses an FHorn@bochum.de beantragt werden.


Was benötige ich oder muss ich mitbringen?

Notwendige Angaben zur Beantragung sind Gemarkung, Flur, Flurstück(e) oder die Lagebezeichnung als Straßenname und Hausnummer und Nachweis des berechtigten Interesses.
Die Bezeichnung des Grundbuchbestandes (Amtsgerichtsbezirk, Grundbuchbezirk, Grundbuchblatt, laufende Bestandnummer) ist hilfreich.
Der Antragsteller muss sich mit amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.


Was kostet es?

Die Dienstleistung ist kostenlos.


Wo muss ich wann hin?

Wer ist meine Ansprechperson?

Herr Horn

Katasterführung u. – bereitstellung

0234 910-3802
Zimmer 4.1.550


FHorn@bochum.de