Dienstleistungen und Infoseiten

Identitätsbescheinigung

Es wird amtlich bescheinigt, dass eine historische und die aktuelle Flurstücksbezeichnung (Gemarkung, Flur, Flurstück) die gleiche Lage in der Örtlichkeit beschreiben.

Flurstücksbezeichnungen können sich im Laufe der Zeit durch wiederholte Fortführung der Flurstücke ändern, so dass z.B. bei älteren Grundbucheintragungen in Abteilung II oftmals nicht sofort erkennbar ist, auf welches Flurstück sich ein Recht oder eine Belastung (z.B. ein Wegerecht) bezieht. Aber auch alte Verträge oder Vereinbarungen beinhalten oftmals alte Flurstücksbezeichnungen.

Das Amt für Geoinformation, Liegenschaften und Kataster ist in der Lage, die Historie eines jeden Flurstückes lückenlos zurückzuverfolgen und kann so ermitteln, auf welches aktuelle Flurstück sich das eingetragene Recht oder die Belastung bezieht.

Was wird vorausgesetzt oder ist zu beachten?

Ein persönliches Erscheinen oder ein Wohnsitz in Bochum sind nicht notwendig.

Die Dienstleistung kann online, per E-Mail, oder Telefon beantragt werden, ein berechtigtes Interesse muss allerdings nachgewiesen werden.

Eine Terminvereinbarung ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Katasterauskunft nicht notwendig.


Gibt es einen Online-Dienst?

Die Dienstleistung kann online per E-Mail mit Nachweis des berechtigten Interesses an katasterauskunft@bochum.de beantragt werden.


Was benötige ich oder muss ich mitbringen?

Notwendige Angaben zur Beantragung sind Gemarkung, Flur, Flurstück(e) oder die Lagebezeichnung als Straßenname und Hausnummer und Nachweis des berechtigten Interesses.
Die Bezeichnung des Grundbuchbestandes (Amtsgerichtsbezirk, Grundbuchbezirk, Grundbuchblatt, laufende Bestandnummer) ist hilfreich.
Der Antragsteller muss sich mit amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.
Ein berechtigtes Interesse hat zunächst derjenige, dem ein Recht am Grundstück oder an einem Grundstücksrecht zusteht, mag er als Berechtigter eingetragen sein oder nicht. Zu diesem Personenkreis gehören:

  • der/die Grundstückseigentümer
  • der/die Wohnungseigentümer
  • der/die Erbbauberechtigten
  • eingetragene oder einzutragende Berechtigte eines Rechts

Auch ein tatsächliches Interesse, insbesondere wirtschaftliches Interesse, kann genügen. Zu diesem Personenkreis gehören unter anderem:

  • die Grundstücksangrenzer
  • der Kreditgeber des Eigentümers, wenn der Kredit im Grundbuch abgesichert werden soll
  • der Gläubiger einer gegen den Grundstückseigentümer durchsetzbaren Forderung, welcher aufgrund eines Vollstreckungstitels die Zwangsversteigerung in das Grundstück- / Wohnungs- bzw. Teileigentum oder Erbbaurecht betreiben möchte.

Aber auch folgende Interessen wurden von der Rechtsprechung bei Vorlage weiterer Nachweise anerkannt:

  • ein öffentliches Interesse (u.a. Pressefreiheit)
  • ein Kaufinteresse, wenn Eigentümer Verkaufsabsicht hat und zustimmt

     (Nachweis: z.B. Exposé vom Immobilienmakler)

  • ein Interesse des Mieters bei bestehendem Mietverhältnis

     (Vermieter (Nachweis: Mietvertrag)

  • ein wirtschaftliches Interesse, das sich aus gewissen Rechten gegenüber dem Eigentümer ergeben kann (u.a. aus dem Pflichtteilrecht)

    


Was kostet es?

Gebühren:

  • Nach Zeitaufwand: 44 Euro je Arbeitshalbstunde

( VermWertGebO NRW und VermWertGebT.)


Wo muss ich wann hin?

Adresse / Kontakt


Katasteramt
Technisches Rathaus (TR)
Hans-Böckler-Straße 19
(Postanschrift) 44777 Bochum
(Navigation) 44787 Bochum

0234 910-3816 Bestellung von Auszügen aus dem Liegenschaftskataster
0234 910-3819 Bestellung von Vermessungsunterlagen und Auszügen aus dem Katasterzahlennachweis
0234 910-3818

katasterauskunft@bochum.de

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag:
08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt / Standort

room

Wer ist meine Ansprechperson?

Frau Nagierski-Ißleib

Katasterführung u. – bereitstellung

0234 910-3911
Zimmer 4.1.250

katasterauskunft@bochum.de