Aktuelle Pressemeldungen

Naturnahe Bestattungen auf dem Friedhof Weitmar

Künftig sind in Bochum naturnahe Bestattungen möglich. Auf dem Friedhof Weitmar stehen 48 Plätze auf einem baumumstandenen Areal nahe des Weitmarer Holzes zur Verfügung, an denen Beisetzungen in biologisch abbaubaren Aschekapseln stattfinden können. Neben Einzelbestattungen sind auch Partnerbestattungen möglich.

Die einzelnen Grabstätten sind nach der öffentlichen Beisetzung nicht mehr sichtbar. Die Namen der verstorbenen können allerdings auf Stelen festgehalten werden. Die Grabstätten können je nach Wunsch in der Nähe eines vorhandenen Friedhofswegs oder tiefer im Baumbereich liegen.

Familiengräber erhalten schlichte Steinplatten, auf denen ebenfalls die Nennung von Namen möglich ist. Die Kammern für die Aschekapseln der Familiengräber können bereits im Vorfeld erworben und die Frist für die Nutzungsrechte (25 Jahre) bei Bedarf verlängert werden.

Informationen zur naturnahen Bestattung erteilt die Friedhofsverwaltung, Immanuel-Kant-Straße 52, Telefon: 0234 / 910 - 96 22 bzw. -23 oder -24.

(17. April 2019)