Planung des Radschnellweges Ruhr RS 1

Planung des Radschnellweges Ruhr RS 1

Maßnahme

Planung des Radschnellweges Ruhr RS 1 des Landes in Bochum von der Parkstraße bis zur Gahlenschen Straße auf der stillgelegten Trasse der Rheinischen Bahn sowie auf privaten und öffentlichen Grundstücken. Die Länge des Abschnittes beträgt circa 4 km.

Ergebnisse der Informationsveranstaltung

(Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 25 Abs. 3 VwVfG NRW)

Bei Vorhaben, die wesentliche Auswirkungen auf die Belange einer größeren Zahl von Dritten haben können, sollen die Träger die betroffene Öffentlichkeit frühzeitig über die Planung des Vorhabens unterrichten.

Die Planung wurde am 7. November 2018 von 18 Uhr bis 19.30 Uhr in einer Informationsveranstaltung in Bochum im Rathaus Wattenscheid vorgestellt. Es waren circa 70 Bürgerinnen und Bürger anwesend. Es wurden Planunterlagen ausgestellt, die von Mitarbeitern der Stadt Bochum und einem Mitarbeiter der Regionalniederlassung Ruhr des Landesbetriebes Straßenbau NRW in persönlichen Gesprächen individuell erläutert wurden.
Der Termin für die Informationsveranstaltung wurde vorab im Amtsblatt der Stadt Bochum, auf der Internetseite der Stadt Bochum, in der örtlichen Presse sowie in den Bezirksverwaltungsstellen Bochum Wattenscheid und Bochum Mitte durch Plakate und Flyer, angekündigt. So sollten interessierte  Bürgerinnen und Bürger sowie weitere Planbetroffene auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht werden. Die politischen Gremien der Stadt Bochum sowie betroffene Eigentümer wurden schriftlich eingeladen.

Bei der Informationsveranstaltung wurde die Planung des Bauabschnittes A1 von der Parkstraße bis zur Darpestraße und des Bauabschnittes A2 von der Darpestraße bis zur Gahlenschen Straße vorgestellt. Außerdem wurden vegetationskundliche und faunistische Untersuchungen im Gelände, das heißt die entlang der Bauabschnitte vorkommenden Tier- und Pflanzenarten, vorgestellt. In Gesprächen wurden Details erläutert und Fragen beantwortet.

Die behandelten Fragen und Anregungen werden im Folgenden zusammenfassend beantwortet:

Ergebnis

Im Ergebnis ist festzustellen, dass sich aus der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung keine Rückmeldungen, die zu wesentlichen Änderungen der Vorplanung führen, ergeben haben.

Kontakt

Tiefbauamt der Stadt Bochum

Ansprechperson:
Projektteam RS 1
Frau Hüskes
Telefon: 0234 / 910-19 95