Dienstleistungen und Infos

Was suche ich, bin ich hier richtig?

Für Ihr Grundstück existiert kein Bebauungsplan, da es sich um ein Grundstück im Innenbereich handelt? Was passiert nun? Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen.

Nicht für alle Bereiche des Stadtgebietes gibt es einen Bebauungsplan. Daher bietet das Baugesetzbuch den Gemeinden die Möglichkeit, Bauvorhaben unter bestimmten Voraussetzungen auch außerhalb von Bebauungsplangebieten zuzulassen. Dabei ist von Bedeutung, ob sich Ihr Grundstück im sogenannten Innenbereich oder im Außenbereich befindet.

  • Als Innenbereich bezeichnet man einen im Zusammenhang bebauten Ortsteil. Bauvorhaben im Innenbereich müssen sich an der vorhandenen Bebauung orientieren.
  • Im Außenbereich ist Bauen prinzipiell unerwünscht, sodass hier in erster Linie nur die gesetzlich definierten „privilegierten Vorhaben" zulässig sind, wie etwa landwirtschaftliche Betriebe. Der Neubau sonstiger Gebäude – also auch von Wohngebäuden – ist dort in der Regel nicht zulässig.

Welche Infos gibt es dazu?

Wann liegt Ihr Grundstück im Innenbereich?

Ihr Grundstück liegt in der Regel dann im Innenbereich, wenn es sich um ein Gebiet handelt, das schon seit langer Zeit überwiegend baulich genutzt wird und einen mehr oder minder geschlossenen Bereich darstellt – auch wenn einzelne Grundstücke unbebaut sind (Baulücken) oder anderweitig genutzt werden, zum Beispiel als Lagerplatz oder Grünland. Am Ortsrand ist die Einschätzung, ob sich Ihr Grundstück noch im Innenbereich oder schon im Außenbereich befindet, hingegen deutlich schwieriger. Die Bauberatung der Stadt Bochum erteilt Ihnen für Ihr Grundstück gerne Auskunft.

Welches sind die wichtigsten Zulässigkeitskriterien im Innenbereich?

Das Grundstück im Innenbereich ist grundsätzlich bebaubar, wenn die Erschließung gesichert ist (also zum Beispiel die Anbindung an Straße, Wasser oder Strom).
Die schon vorhandene Bebauung bestimmt,

  • wie das geplante Gebäude genutzt werden darf,
  • welche Höhe und Außenabmessungen zulässig sind,
  • wie das geplante Gebäude auf dem Grundstück zu platzieren ist.

Da die Bebauung in vielen Gebieten historisch gewachsen und deshalb auch innerhalb eines Gebietes unterschiedlich ausgeprägt ist, ergeben sich hieraus bei der Beurteilung neuer Vorhaben manchmal Schwierigkeiten. Darüber hinaus konkurrieren beispielsweise Erweiterungswünsche von bestehenden gewerblichen Betrieben mit dem Ruhebedürfnis der Personen, die die Bebauung in der Umgebung nutzen.

Bei Fragen zur grundsätzlichen Bebaubarkeit sowie zu Art und Maß der Bebaubarkeit von Grundstücken außerhalb des Geltungsbereichs eines Bebauungsplans hilft Ihnen die Bauberatung der Stadt Bochum gerne weiter.


Wer kann mir weiterhelfen?

Zentrale E-Mail-Adresse:
baubuergerbuero@bochum.de

Sachbearbeiter
Bauordnungsamt
Herr Pekruhl

Infotheke im Technischen Rathaus

0234 910-2940

Sachbearbeiterin
Bauordnungsamt
Frau Krüger

Infotheke im Technischen Rathaus

0234 910-2970


Adresse / Kontakt

Bauordnungsamt
Technisches Rathaus
Hans-Böckler-Straße 19
44777 Bochum

bauordnung@bochum.de

Öffnungszeiten

Sie können über die Online-Terminvergabe einen Termin für die Bauberatung buchen.

Das Bild zeigt das Technische Rathaus.

Anfahrt / Standort

  • Lageplan für die Adresse Hans-Böckler-Straße 19
  • Parkmöglichkeiten

    Parkmöglichkeiten bietet das Parkhaus P4 (Einfahrt nur über: Prümerstraße).

    Barrierefreier Zugang

    Das Verwaltungsgebäude besitzt zwei Fahrstühle und ist ebenerdig zugänglich.