Aktuelle Pressemeldungen

Grundschulen und Kitas suchen Namen für Klimaschutz-Maskottchen

Das Projekt „Klimaschutz: So machen WIR´s!“, das das Umweltbewusstsein an Bochumer Grundschulen und Kindertagesstätten stärken soll, bekommt ein eigenes Maskottchen. Künftig soll ein Eisbär die Kinder zu umweltfreundlichem Verhalten anregen. So könnten mit dem Bären zum Beispiel Lichtschalter und Fenstergriffe gekennzeichnet werden, um deutlich zu machen, dass an diesen Stellen etwas für den Klimaschutz getan werden kann.
 
Was das neue Maskottchen allerdings noch braucht, ist ein Name. Bis zum 12. Mai können daher alle Kindertagesstätten und Grundschulen in Bochum ihre Vorschläge beim Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum einreichen. Pro Einrichtung kann so ein Vorschlag gemeldet werden an Karen Biesgen unter der E-Mail-Adresse KBiesgen@bochum.de – auf gleichem Wege kann man auch ein Bild des Eisbären zum Ausmalen bestellen. Unter allen Einsendungen wird eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von Grundschulen und Kitas im Anschluss den Namen auswählen.
 
Das Projekt „Klimaschutz: So machen WIR’s!“ wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.

(6. März 2019)