Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung Grummer Bach

Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung Grummer Bach

Am 31. Januar 2019 um 10 Uhr hat im Rahmen der ersten Gewässerschau 2019 eine Begehung des Grummer Baches beziehungsweise der Parkanlage stattgefunden, bei der vor Ort die Entwässerungsplanungen sowie der geplante Gewässerausbau näher erläutert wurden.

Am 4. Februar 2019 wurde die E-Mail-Adresse NeugestaltungGrummerBach@bochum.de eingerichtet.

  • Interessierte Bürger und Bürgerinnen können Ihre Anregungen, Ideen, Beschwerden, et cetera an diese Adresse senden.

Folgende themenbezogene Ansprechpersonen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

  • Gewässer- und Entwässerungsplanung:
    Frau Reitenbach, Telefon: 0234 910-1971 (Tiefbauamt)
  • Stau- und Entlastungskanal Vierhausstraße
    Frau Scheer, Telefon: 0201 104-3500, E-Mail: scheer.andrea@eglv.de
  • Emscher-Park-Radweg:
    Herr Ramthun, E-Mail: ramthun@rvr.ruhr (Regionalverband Ruhr)
    Frau Alberding, Telefon: 0234 910-1443  (Untere Naturschutzbehörde)
    Herr Bias, Telefon: 0234 910-1621 (Untere Naturschutzbehörde)
  • Freiraumplanung/Parkanlage:
    Frau Poeschel, Telefon: 0234 910-1202 (Umwelt- und Grünflächenamt)

Am Donnerstag, 28. März 2019, um 18 Uhr hat die Verwaltung zu einer ersten Info-Veranstaltung in den Multifunktions-Raum des Technischen Rathauses, Hans-Böckler-Straße 19, 44777 Bochum eingeladen. Die Ergebnisse sowie die Präsentation können unter "Protokolle / Infos" (siehe unten) eingesehen werden.

Im Mai 2019 hat sich eine Interessensgemeinschaft gegründet, die Bürgerinnen und Bürger zur "Neugestaltung der Grummer Teiche – Informationen und Diskussion“ am Donnerstag, den 27. Juni 2019, um 18 Uhr in die Johanneskirche, Ennepestraße 15a, 44807 Bochum eingeladen hat. Kontakt: info-grummer-teiche@gmx.de

Am Donnerstag, 12. September 2019, um 18 Uhr haben das Tiefbau- sowie Umwelt- und Grünflächenamt gemeinsam mit dem
RVR zu einer weiteren Info-Veranstaltung in den Ratssaal des Rathauses eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde über
die bisherige Bürgerbeteiligung berichtet sowie neue Ergebnisse zu den derzeitigen Planungsständen vorgestellt und die weitere
Vorgehensweise erläutert. Die Dokumentation sowie Präsentationen können unter “Protokolle / Infos“ (siehe unten) eingesehen werden. Darüber hinaus wurde damit begonnen, FAQ einzuführen. Erste Beiträge sind unter dem Thema Emscher-Park-Radweg zu finden.

Um hinsichtlich des EPR vor Ort diskutieren zu können, hat am Dienstag, 17.September 2019, um 8 Uhr der RVR auf Wunsch der Interessensgemeinschaft mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen eine Begehung des Radwege-Teilabschnittes im Bereich “Böckenbergstraße/Rottmannshof“ durchgeführt.