Dienstleistungen und Infos

Gesundheitliche Bescheinigung nach dem Prostituiertenschutzgesetz

Sie bekommen eine gesundheitliche Beratung zur Ausstellung der gesundheitlichen Bescheinigung für Ihre Tätigkeit als Sexarbeiterin oder Sexarbeiter.

Wofür brauche ich eine gesundheitliche Bescheinigung?

Wer eine Tätigkeit als Prostituierte oder als Prostituierter ausüben will, muss dies seit Juli 2017 vor Beginn der Tätigkeit persönlich bei der Behörde anmelden.

Die Anmeldepflicht besteht unabhängig davon, ob die Tätigkeit selbständig oder im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses ausgeübt wird.

Bevor Sie beim Ordnungsamt die Anmeldebescheinigung bekommen, müssen Sie eine gesundheitliche Beratung in Anspruch nehmen. Dabei bekommen Sie die gesundheitliche Bescheinigung, die Sie dem Ordnungsamt dann vorlegen können.

Hinweise zur Anmeldung beim Ordnungsamt