Oberbürgermeister übergibt 1000. Ehrenamtskarte an engagierte Bochumer

Oberbürgermeister übergibt 1000. Ehrenamtskarte an engagierte Bochumer

Wer sich mehr als fünf Stunden die Woche ehrenamtlich engagiert, bekommt von der Stadt die „Ehrenamtskarte NRW“. Damit kommt der oder die Ehrenamtliche landesweit in den Genuss von Vergünstigungen in Museen, Theatern, Freizeitparks und vielem mehr. Am Montag, 12. November, überreichte Oberbürgermeister Thomas Eiskirch die 999., die 1000. und die 1001. Bochumer Ehrenamtskarte an Marianne Hackert, Torsten Haunert und Jessica Stemmann und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement: „Bochum ist und bleibt eine Mitmachgesellschaft und das geht nur mit engagierten Menschen wie ihnen. Dafür ein herzliches Dankeschön von mir im Namen der Bochumerinnen und Bochumer.“

Die drei neuen Karteninhaberinnen und -inhaber spiegeln das breite Spektrum des Ehrenamts in Bochum wieder. Marianne Hackert ist seit vielen Jahren bei der Wattenscheider Tafel tätig. Torsten Haunert engagiert sich gewerkschaftlich in der komba Ortsverband Bochum als Vorsitzender. Jessica Stemmann ist seit dem zwölften Lebensjahr ehrenamtlich für die Freiwillige Feuerwehr in Bochum tätig.

Zukünftig wird der gemeinnützige Verein Bochumer Ehrenamtsagentur e.V., als Kooperationspartner die Stadt Bochum bei der Ausgabe der Ehrenamtskarte NRW unterstützen und sich somit um die Ausgabe und die Erweiterung der lokalen Vergünstigungen der Karte kümmern. Vor der Übergabe unterzeichneten Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und der Vorsitzende der Ehrenamtsagentur, Gisbert Schlotzhauer, eine entsprechende gemeinsame Kooperationsvereinbarung.


Mit der „Ehrenamtskarte NRW“ würdigen das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Bochum das ehrenamtliche und freiwillige Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Sie ist sichtbarer Ausdruck der öffentlichen Anerkennung und Würdigung. Sie gilt zugleich als Dankeschön und Wertschätzung gegenüber den Ehrenamtlichen, die sich in besonderer Weise für die Gemeinschaft einsetzen.

Der im Sommer 2018 gegründete, gemeinnützige Verein „Bochumer Ehrenamtsagentur e.V.“ möchte ein breites gesellschaftliches Bündnis entwickeln, das die zahlreichen Facetten des Ehrenamtes in Bochum abbildet und fördert. Er agiert gemeinnützig, überparteilich, zielgruppen-, träger- und konfessionell ungebunden.

(13. November 2018)


 

Weitere Infos gibt es unter www.ehrenamt-bochum.de.

Das könnte Sie auch interessieren: