Dienstleistungen und Infos

Was suche ich, bin ich hier richtig?

Das Projekt „Bochumer Netzwerk Elternbegleitung“ (BNE) wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und von der Stadt Bochum gefördert.

BNE bietet die Möglichkeit, niedrigschwellige Angebote für geflüchtete und neu zugewanderte Familien zu erproben, breiter aufzustellen und der Zielgruppe besser zugänglich zu machen. Dabei werden die Familien frühzeitig an das deutsche Bildungssystem und dessen Möglichkeiten herangeführt und bei ihrer Integration in den neuen Alltag und Lebensraum unterstützt.

Mit BNE werden aber auch die Arbeit, der über die Programme des Europäischen Sozialfonds „Elternchance I und II – Familien früh für Bildung gewinnen“ ausgebildeten Bochumer Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter gestärkt und unterstützt sowie deren fachliche Kompetenzen, Einbindungen in bestehende Strukturen, Vernetzungen mit anderen Akteuren sowie Wahrnehmung und Akzeptanz intensiviert bzw. ausgebaut.


Welche Infos gibt es dazu?

Umgesetzt wird das Bundesprojekt vom Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bochum gemeinsam mit:

  • Mehrgenerationenhaus Stadtteilzentrum Dahlhausen, IFAK e.V.,
  •  städtischer Kindertageseinrichtung & Familienzentrum Zechenstraße und
  • Arbeitskreis „Elternbegleiter*innen zu Bildungsverläufen von Kindern“ durch die Erziehungsberatungsstelle Nord/Süd West.

Diese Einrichtungen sind die Kernnetzwerkpartner des Projektes.

Kooperierende Projektpartner sind u.a.:

  • Stadt Bochum Stadteiltreff Hustadt der IFAK e.V.
  • Schulverbund Feldsieper Schule Bochum
  • Ronahi e.V. – Vielfalt, Wertschätzung, Teilhabe
  • Evangelisches Familienzentrum Pastor Viertmann KiTA.

Das Projekt „Bochumer Netzwerk Elternbegleitung“ (BNE) wird im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und von der Stadt Bochum gefördert.

Foto: Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Weitere Informationen:

Foto: Logo Elternchance, Familie früh für Bildung gewinnen


Wer kann mir weiterhelfen?

Sachbearbeiterin
Kommunales Integrationszentrum
Frau Zimmermann, Ph.D. (RUS)

0234 910-1800
0234 910-1119
Zimmer 305


rzimmermann@bochum.de

Projekt-E-Mail: BNE@bochum.de