27. April 2018 - Bochum will Innenstadt als Ganzes weiterentwickeln

Viktoria Karree schließt wichtige Lücke

In Bochum macht Einkaufen, Ausgehen und Verweilen bald noch mehr Spaß: Am Husemannplatz entsteht mit dem Viktoria Karree ein neues Quartier, in dem sich neben Geschäften, Gastronomien und Büros auch ein Hotel und ein Fitnessstudio ansiedeln wollen. Offen und einladend soll es über den Husemannplatz an die Kortumstraße - Bochums 1A-Lage – anschließen und das Warenangebot in der Innenstadt ergänzen. Jedes der neu entstehenden Geschäfte im Erdgeschoss des Viktoria Karrees wird von außen und über einen eigenen Eingang erreichbar sein. Damit hat sich Stadt ganz bewusst gegen ein „geschlossenes“ Shopping-Center entschieden. Sie setzt mit dem Entwurf des Investors – der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB) - auf einen baulich geöffneten Erweiterungskomplex für die City. 24 Stunden können Besucherinnen und Besucher an den Geschäften vorbeiflanieren und durch das Viktoria Karree zur Junggesellenstraße schlendern oder in einer der Gastronomien einkehren. Ein hohes, gemeinsames Vor-dach überspannt den Weg durch das neue Einkaufsviertel. Nah zum Rathaus und fußläufig zum Bahnhof soll es ein weiterer Anziehungspunkt der beliebten Innenstadt werden.

FAQ zum Viktoria Karree:


Haben Sie weitere Fragen? Oder Anregungen?

Dann schicken Sie uns Ihre Fragen oder Anregungen per E-Mail an DStallmann@bochum.de. Wir antworten Ihnen gerne.