5. Februar 2018 - Leichte Sprache im Antragsverfahren zum Bildungs- und Teilhabepaket

Leichte Sprache im Antragsverfahren zum Bildungs- und Teilhabepaket

Das Modellprojekt „Verwaltungsakte in Leichte Sprache übersetzen“ macht es möglich: Das Jugendamt der Stadt Bochum stellt im Antragsverfahren für Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket Informationen, Anträge und Anschreiben in „Leichter Sprache“ zur Verfügung. Und: Auf eingehende Anträge in Leichter Sprache wird mit Antwortschreiben in Leichter Sprache reagiert.

Kurze Sätze, einfacher Satzbau und anschauliche Bilder verdeutlichen die Inhalte, damit sie auch für Menschen mit Behinderungen, Verständigungsproblemen oder Leseschwäche verständlich sind.

Die Info-Broschüre und den Antrag in Leichter Sprache für Leistungen für Bildung- und Teilhabe (BuT) können Bürgerinnen und Bürger im Beratungs- und Service-Center in der Junggesellenstraße 8 erhalten. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter den Rufnummern 02 34 / 910 – 19 18 und 02 34 / 910 – 18 84. Zudem sind die Info-Broschüre und der Antrag zukünftig in allen Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie auf der Internetseite des Jugendamtes unter dem Stichwort „Bildung und Teilhabe“ verfügbar.
Außerdem geben die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Bochumer Schulen und Kindertageseinrichtungen interessierten Familien, Kindern und Jugendlichen gerne Auskunft über die Leistungen von BuT und beraten bei der Antragstellung.

(5. Februar 2018)

Weitere Informationen: