Amt für Soziales

Heimaufsicht

auch: "WTG-Behörde" (Behörde zur Überwachung von Wohn- und Betreuungsangeboten für ältere und erwachsene Menschen mit Behinderung)

WTG-Behörde / Heimaufsicht

Das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) unterstellt Wohn- und Betreuungsangebote für ältere und erwachsene Menschen mit Behinderung einer Aufsicht. Das Gesetz hat das Ziel, die Interessen und Bedürfnisse der Nutzer zu wahren und die Einhaltung der Pflichten der Leistungsanbieter zu überwachen.

Die Heimaufsicht der Stadt Bochum ist für das gesamte Wohn- oder Betreuungsangebot innerhalb der Stadtgrenzen Bochums zuständig und hat folgende Aufgaben:

  • Information und Beratung über die Rechte und Pflichten der Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten für ältere und erwachsene Menschen mit Behinderung
  • Information und Beratung über die Rechte und Pflichten der Leistungsanbieter von Wohn- und Betreuungsformen für ältere und erwachsene Menschen mit Behinderung
  • Prüfung, ob Leistungsanbieter in den Geltungsbereich des WTG fallen und die Anforderungen nach diesem Gesetz und der dazugehörigen Rechtsverordnung erfüllen
  • Durchführung von regelmäßigen und anlassbezogenen Prüfungen in den Wohn- und Betreuungsangeboten des Zuständigkeitsbereiches

Die Ergebnisberichte der Heimaufsicht sind auf dem städtischen Internet-Portal zu veröffentlichen:

zu den Ergebnisberichten

Gemäß § 14 Absatz 11 Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) ist der Tätigkeitsbericht der WTG-Behörde/Heimaufsicht zu veröffentlichen:

Tätigkeitsbericht

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz