Ausbildungsberufe

Bauzeichnerin / Bauzeichner

Schwerpunkt: konstruktiver Ingenieurbau

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss Klasse 9 oder
  • Hauptschulabschluss Klasse 10 Typ A oder
  • Fachoberschulreife oder
  • bedingte Fachhochschulreife

Berufsbild - Was machen "die" eigentlich?

Bauzeichnerinnen und Bauzeichner mit der Vertiefungsrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau“ erarbeiten auf der Grundlage von Architekturzeichnungen und statischen Berechnungen bautechnische Planungsunterlagen, wie zum Beispiel Konstruktionszeichnungen für die Bauausführung. Die bautechnischen Konzepte der Fachingenieure werden mit Hilfe einer CAD-Software (CAD=Computer Aided Design) in maßstabsgerechte Pläne sowie Details umgesetzt. Damit wird die Grundlage für eine reibungslose, termingerechte Bauausführung und Bauunterhaltung im Stadtbahn- und Konstruktiven Ingenieurbau geschaffen.

Ihre Aufgaben umfassen zum Beispiel:

  • Erstellen von Konstruktionszeichnungen (Positionsübersichten, Schalungs- und Bewehrungsplänen, aber auch Stahlbau- oder Holzbaudetails einschließlich zugehöriger Stücklisten und Massenauszügen),
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen (Massenermittlungen),
  • Konstruktion von Treppenbauwerken und Stützwänden im öffentlichen Bereich,
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Bestandsunterlagen des gesamten Stadtbahnnetzes der Stadt Bochum,
  • Unterstützung der Projektleitung und der Fachingenieure.

Hinzu kommen Bestandsaufnahmen vor Ort sowie Kostenermittlungen und -berechnungen.