Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Die Stadt Bochum auf flickr

Rathauskalender

Karl-Friedrich-Straße (Einmündung Prinz-Regent-Straße)

Karl-Friedrich-Straße (2. BA: Einmündung Prinz-Regent-Straße)
voraussichtlicher Zeitraum
7. Januar 2019 bis November 2019
Stadtteil
Weitmar
Maßnahme
Bergbauliche Sicherung:
Durch nicht dokumentierten Abbau sind mehrere abgebaute Flöze mit erheblichem Sicherungsbedarf im Abschnitt An der Holtbrügge und Prinz-Regent-Straße angetroffen worden, so dass sich durch diese unvorhergesehenen Verfüll- und Verpressarbeiten die usprünglich für Anfang März geplante Sperrung der Einmündung Prinz-Regent-Straße (2. BA) auf den 15.Mai 2019 verschoben hat.

In dem jetzigen Baufeld der Einmündung Prinz-Regent-Straße sind mehrere abgebaute Flöze angetroffen worden, die gesichert werden müssen. Die Arbeiten können nur im Schutze der Vollsperrung ausgeführt werden, so dass die Sperrung der Einmündung voraussichtlich mindestens bis zum Juli 2019 erfolgt.

Dadurch ist auch die Buslinie 353 der Bogestra betroffen, so dass in der Karl-Friedrich-Straße die Haltestellen Natorpstraße, Sommerladstraße,sowie in der Prinz-Regent-Straße die Haltestellen  Karl-Friedrich-Straße und Kellermannsweg entfallen. Für die Haltestelle Natorpstraße wird in der Neulingstraße eine Busersatzhaltestelle eingerichtet. In der Prinz-Regent-Straße werden die Haltestellen Prinz-Regent-Straße, Knappenstraße/Zeche sowie Berneckerstraße auch weiter über die Wendestelle im Kreisverkehr Springorumallee von der Buslinie 353 angefahren.
Verkehrsführung
Vollsperrung, Umleitungen werden ausgeschildert.
Alle Anwohner können jederzeit mit Fahrzeugen zu Ihren Grundstücken, Stellplätzen und Garagen fahren. Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei haben im Notfall jederzeit die Möglichkeit, die gesperrten Bereiche zu befahren.

Anwohnerinfo Karl-Friedrich-Straße (pdf-Datei)
Ansprechperson (Bauleitung):
Tiefbauamt
Herr Maeder, Telefon 0234 910-16 34