Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Informationen zum Wappen der Stadt Bochum

Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen und den Kollegschulen

Das zweite Schulhalbjahr läuft bereits, und die Halbjahreszeugnisse sind für viele Schülerinnen und Schüler schon aus dem Blick geraten, jedoch nicht für die Viertklässler der Bochumer Grundschulen. Denn ab Montag (20. Februar) beginnt das dreitägige Anmeldeverfahren zu den weiterführenden Schulen in Bochum. Die Anmeldeunterlagen wurden von den Grundschulen mit dem Halbjahreszeugnis an die Eltern der Viertklässler ausgegeben. Mit der Kopie des Zeugnisses sowie den anderen Unterlagen haben die Erziehungsberechtigten dann die Möglichkeit, ihr Kind an einer der weiterführenden Schulen anzumelden. Dabei ist es völlig unerheblich, ob sie dies am ersten oder am letzten Tag der Anmeldephase tun. Wichtig ist, dass alle Anmeldungen fristgerecht eingehen. Die Sekretariate sind am Montag (20. Februar) von 8 bis 18 Uhr sowie am Dienstag (21. Februar) und Mittwoch (22. Februar) jeweils von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Nach Abschluss der offiziellen Anmeldefrist entscheiden die Schulleitungen über die Aufnahmen.

Zur Auswahl stehen zwei Hauptschulen, fünf Realschulen, eine Gemeinschaftsschule, zwei Sekundarschulen, zehn Gymnasien sowie vier Gesamtschulen. Eine Besonderheit ist bei der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte zu berücksichtigen. Sie soll – wenn die politischen Gremien zustimmen - zum Schuljahr 2018/19 in eine Gesamtschule überführt werden. Dies bedeutet für die dieses Jahr angemeldeten Schülerinnen und Schüler, dass sie mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 automatisch zu Gesamtschülern werden.

Für die Schülerinnen und Schüler, deren Vollzeitschulpflicht zum Schuljahresende beendet sein wird, läuft seit Montag (6. Februar) das Anmeldeverfahren zu den Bildungsgängen der fünf Berufskollegs sowie des Weiterbildungskollegs und der gymnasialen Oberstufe an den Bochumer Gymnasien und Gesamtschulen. Bis Freitag (24. Februar) haben Schülerinnen und Schüler noch Zeit, sich für einen Bildungsgang aus dem vielfältigen Angebot anzumelden.

Die Bochumer Schülerinnen und Schüler, die die Sekundarstufe I - egal aus welcher Schule und aus welcher Jahrgangsstufe - verlassen werden, haben dazu von der abgebenden Schule ihre persönlichen Daten auf „Schüler-Online“ und außerdem ein persönliches Passwort ausgehändigt bekommen. Von jedem internetfähigen PC können sich die Jugendlichen dann mit ihrem Passwort bei „Schüler-Online“ bis Freitag (24. Februar) für die gymnasiale Oberstufe oder den Besuch eines Berufs- oder Weiterbildungskollegs anmelden. Dann wird das Anmeldeverfahren geschlossen. Lediglich an einer Berufsschule für eine duale Ausbildung ist eine Anmeldung jederzeit möglich.

Rathauskalender