Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Informationen zum Wappen der Stadt Bochum

Kulturrucksack NRW: Bewerbungen möglich

Archivbild zum "Kulturrucksack NRW": Kinder und Betreuer stehen mit selbst gebauten und gestalteten Longboards am 31.03.2016 vor dem Kinder- und Jugendfreizeithaus "U27" in Bochum Gerthe. In den Osterferien fand ein Longboardworkshop statt, in dessen Rahmen Kinder und Jugendliche zwischen 10-14 Jahren selbstständig ein Longboard bauen und gestalten können.(FOTO ZUR PRESSEMITTEILUNG)  +++  Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Referat für Kommunikation
Die Stadt Bochum ist Partnerkommune des landesweiten Programms „Kulturrucksack NRW“. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren einen Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten zu ermöglichen und sie für kulturelle Einrichtungen und Inhalte zu begeistern. Im Vordergrund stehen aktivierende Formate und Methoden, die Kinder und Jugendliche selbst kreativ werden lassen.

Noch bis Freitag (10. März) gibt es für Kultureinrichtungen, Vereine und Initiativen die Möglichkeit, an der Ausschreibung teilzunehmen. Einen Konzeptvorschlag einreichen können alle, die den jungen Teilnehmenden einen kostenlosen oder stark kostenreduzierten Zugang zu einem Kulturprojekt ermöglichen möchten. Denkbar und realisierbar sind einmalig stattfindende Angebote, regelmäßige Treffen oder mehrtägige Ferienprogramme. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bochum.de/kultur/aktuelles sowie bei Lena Riechmann vom Kommunalen Integrationszentrum unter der Telefonnummer 02 34 / 910 - 17 88 und bei Bertram Frewer vom Kulturbüro unter der Telefonnummer 02 34 / 910 - 39 51.

Der Kulturrucksack in Bochum wird durchgeführt und unterstützt vom Jugendamt der Stadt Bochum und den Einrichtungen der Jugendarbeit, der Schulkulturförderung des Schulverwaltungsamtes, dem Kulturbüro und dem Kommunalen Integrationszentrum. In den Osterferien 2016 hatten Kinder und Jugendliche durch das Projekt zum Beispiel im U27 Gerthe unter professioneller Anleitung Longboards selbstgebaut und -gestaltet. Sie bekamen in dem Workshop zudem eine Einführung in den Skatesport.

(14. Februar 2017)

Rathauskalender