Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram

Rathauskalender

Stadtbücherei: Rotary-Club Bochum-Mark spendet Sprachlernboxen

Neue Medienboxen für junge Geflüchtete übergibt am 17.03.2016 Ulrike Scharwächter (re.) als Präsidentin des Rotary-Club Bochum Mark an Waltraud Richartz-Malmede, Leiterin der Stadtbücherei.
Bilderbuchlexika, Legespiele, CDs, Vokabelkarten: Vier Sprachlernboxen hat Ulrike Scharwächter, Präsidentin des Rotary-Clubs Bochum-Mark, heute der Stadtbücherei übergeben. „Und eine weitere Medienbox zum Thema Flucht und Migration, freut sich Leiterin Waltraud Richartz-Malmede über die Spende. Die Medien sind auf deutsch-arabisch, aber auch in anderen Fremdsprachen. Zum Einsatz kommen sie in Bochumer Kindergärten und Schulen.

Zwei der Medienboxen, die das Deutschlernen fördern, sind für kleinere Kinder, eine dritte für Grundschüler, die vierte für Mädchen und Jungen an weiterführenden Schulen zusammengestellt. Die fünfte Themenbox enthält Medien, die anschaulich, abwechslungsreich und altersgerecht erklären, warum Menschen ihre Heimat verlassen, fliehen müssen und zuwandern. Sie hilft Bochumer Kinder und Jugendlichen zu verstehen, warum sie derzeit vermehrt neue Klassenkameraden oder Kita-Freunde bekommen. „Wir möchten damit zum Beispiel Lehrerinnen und Lehrer etwas an die Hand geben, um das Thema aufgreifen und Gespräche anstoßen zu können, sagt Waltraud Richartz-Malmede. Sie hatte dem Rotary-Club Bochum-Mark, der sich schwerpunktmäßig in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert, im Oktober von der vielfältigen Bildungsarbeit und dem aktuell verstärkten Engagement der Stadtbücherei für die Integration geflüchteter Menschen berichtet. „Das war toll, erzählt Ulrike Scharwächter. „Uns hat überzeugt, dass unsere Spende da ankommt, wo sie gebraucht wird.

1.200 Euro hat der Rotary-Club Bochum-Mark gespendet. Geld, das die Rotarier unter anderem auf ihrem Martinsfest durch Fundraising und den Verkauf von Tombola-Losen und Bratwürstchen eingenommen hatten. Statt vier konnte die Stadtbücherei nun sogar fünf Kisten mit je 20 Medien bestücken. Wer einen gültigen Büchereiausweis hat, kann die Medienboxen über die Kinderbücherei (Telefon 02 34 / 910 - 24 90) ausleihen und den kostenlosen Lieferservice nutzen.

Erfahrungsgemäß werden die blauen Kunststoffkisten viel unterwegs sein. Die Nachfrage ist groß: „Wir haben zum Beispiel ein Bildwörterlexikon für Deutsch als Fremdsprache 14-mal im Bestand alle Exemplare sind ausgeliehen, schildert Waltraud Richartz-Malmede. „Wir schaffen selbst zwar auch Medien an, können aber nicht alles aus eigenen Mittel bewältigen. Was wir derzeit anbieten können, ist nur möglich mit Hilfe von Förderern wie den Rotariern.

(17. März 2016)