Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram

Servicenavigation

Subnavigation

Medien

Eine Reihe von fremdsprachigen Fernseh- und Radiosendungen ermöglicht es Flüchtlingen sich über Geschehnisse und Nachrichten sowohl aus ihrem Heimatland, als auch aus Deutschland zu informieren. Außerdem sind verschiedene fremdsprachige Zeitschriften, Broschüren und Sprachlernangebote erschienen:
  • Zanzu - ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung - auch als App
  • „Hallo! – Willkommen in Bochum“
    Die Willy-Brandt-Gesamtschule und der Kinder- und Jugendring haben in einem gemeinsamen Projekt die Broschüre „Hallo! – Willkommen in Bochum“ für Flüchtlingsjugendliche erarbeitet.

  • DreiViertel - Sonderausgabe "Neu in Deutschland"
    Die Zeitung wurde von Geflüchteten aus Syrien und dem Irak erstellt.
    Herausgegeben von DreiViertel in Kooperation mit Ifak e.V., finanziert durch das Kulturbüro der Stadt Bochum und das Stadterneuerungsprogramm „Soziale Stadt“.