Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Die Stadt Bochum auf flickr

Rathauskalender

Mehrarbeitsvergütung

  • Bei der Mehrarbeitsvergütung handelt es sich ausschließlich um angewiesene Ad-hoc-Vertretungen, die nicht länger als 4 Wochen dauern dürfen!!
  • Um Mehrarbeit handelt es sich nur bei Unterrichtsausfall!!! Klassenfahrten, Ausflüge, Feiern oder Theaterbesuche sind keine Mehrarbeit!!
  • Vollzeitkräfte bekommen die Mehrarbeit erst ab der 4. Stunde vergütet, dann aber für alle vier Stunden. Bei der Aufstellung eines Vertretungskonzeptes sollte dies unbedingt Berücksichtigung finden!! Sollte eine Lehrkraft schon 3 Überstunden im Monat geleistet haben, dann sollte man ihr auch die Möglichkeit einer 4. Überstunde einräumen, damit alle 4 Mehrarbeitsstunden abgerechnet werden können.
  • Teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte bekommen ihre Mehrarbeit von der ersten Stunde an bezahlt!
  • Mehrarbeitsstunden werden nicht mit ausgefallenen Stunden verrechnet!! Beispiel:Fallen am Montag 3 Stunden für eine Lehrkraft aus, weil eine Schulklasse auf einem Ausflug ist, kann der Schulleiter erwarten, dass Sie die Stunden am Dienstag oder Mittwoch nachholen.
  • Die Abrechung der Mehrarbeitsstunden erfolgt durch die Schulleitung mit Hilfe eines Onlineformulars, dass bei der Bezirksregierung Arnsberg abgerufen werden kann.
www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/m/mehrarbeit_lehrkraefte/index.php
Es muss dann ausgedruckt und unterschreiben an das Landesamt für Besoldung und Versorgung gesendet werden.