Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Informationen zum Wappen der Stadt Bochum

Brandschau

Die Brandverhütungsschau dient der Sicherheit

Die Brandverhütungsschau ist die regelmäßige behördliche Prüfung von Gebäuden, Betrieben und Einrichtungen in denen eine erhöhte Brandgefahr besteht oder in denen bei Ausbruch eines Brandes eine große Anzahl von Menschen, Tieren oder erhebliche Sachwerte gefährdet sind.
Die gesetzliche Grundlage der Brandverhütungsschau findet sich im § 26 des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) NRW.

Jedes Gebäude verändert sich im Laufe der Zeit durch Verschleiß, technische Alterung und den Wechsel seiner Nutzungen. Daneben können Gewohnheiten des Alltags, langjährige Routine und die so genannte Betriebsblindheit die Wahrnehmung von Gefahren einschränken. Um dem entgegenzuwirken und Probleme rechtzeitig zu erkennen wird die Brandschau von Mitarbeitern der Feuerwehr in Zeitabständen von längstens sechs Jahren durchgeführt.

Wird die Brandverhütungsschau fällig, nimmt ein Mitarbeiter der Feuerwehr in der Regel telefonisch Kontakt mit dem Eigentümer oder Nutzer des Objektes auf. Dabei wird ein gemeinsamer Termin abgestimmt.
Bei der Brandverhütungsschau werden dann u. a. die Benutzbarkeit der Rettungswege, die brandschutztechnischen Einrichtungen, die Löschgeräte und Sicherheitseinrichtungen sowie der bauliche Zustand der Gebäude in Augenschein genommen.

Rettungswegzu.jpg
Über das Ergebnis der Brandverhütungsschau wird eine Niederschrift gefertigt. In ihr werden entweder die Mängelfreiheit bescheinigt oder die erkannten brandschutztechnischen Defizite und Abweichungen von gesetzlichen Vorschriften, behördlichen Genehmigungen, Unfallverhütungsvorschriften, allgemein anerkannten Regeln der Technik oder Sicherheitsgrundsätzen beschrieben sowie Lösungen vorgeschlagen.

Mit der Zustellung der Niederschrift hat der Eigentümer oder Nutzer diese Mängel unter eigener Verantwortung in angemessener Zeit abzustellen. Beim Vorliegen einer konkreten Gefahr wird die sofortige Mängelbeseitigung durch die Bauordnungsbehörde angeordnet.
 
Eine weitere Form der brandschutztechnischen Überprüfung findet in baulichen Anlagen und Räumen besonderer Art oder Nutzung statt (Verkaufsstätten, Schulen, Versammlungsstätten, Großgaragen usw.) Hier begleitet die Feuerwehr die Bauaufsichtsbehörde bei der Überwachung dieser Gebäude durch die so genannte Wiederkehrende Prüfung gemäß Landesbauordnung.

Für ihre Leistungen erhebt die Stadt Bochum Gebühren. Die Höhe der Gebühren und eine Übersicht der brandverhütungsschaupflichtigen Betriebsarten und Gebäude sind in der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Durchführung der Brandverhütungsschau und sonstige brandschutztechnische Leistungen in der Stadt Bochum aufgeführt.


Ihre Brandschutzdienststelle

Rathauskalender