Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Die Stadt Bochum auf flickr

Naturschutzgebiet Tippelsberg / Berger Mühle

Sagenhaft: Riesenschachtelhalm und Höhlenflohkrebse

Hinweis: Per Klick auf den Stadtplan erhalten Sie ihn in Originalgröße.
zum Stadtplan

Dorneburger Bach
Dorneburger Bach
Bochums größtes Naturschutzgebiet (53 Hektar) im Ortsteil Bergen besteht überwiegend aus Wäldern, die vom Dorneburger Bach und seinen Nebenbächen durchzogen werden. Namensgebend für das 1996 sichergestellte Gebiet ist die am Oberlauf gelegene und noch bis ins 20. Jahrhundert betriebene Berger Mühle.

Die Buchen- und Eichenbestände der Hanglagen werden im feuchten Talgrund von Erlen-Eschen-Wäldern abgelöst. Ihr sumpfiger Untergrund bietet ideale Lebensbedingungen für den seltenen Riesenschachtelhalm. Nirgendwo sonst in Bochum findet man solch ausgedehnte Bestände dieser urzeitlichen anmutenden Pflanzen.

Höhlenflohkrebs
Höhlenflohkrebs
Die Bäche treten als Sickerquellen aus den wasserführenden Schichten des Castroper Höhenschotters aus. Bisweilen spülen sie dabei Höhlenflohkrebse an die Oberfläche. Die farblosen, blinden Kleinlebewesen sind Grundwasserspezialisten und zeugen für eine gute Wasserqualität.

Bach abwärts wurde vor Jahrzehnten eine Kette von Stauteichen angelegt, in denen viele Amphibienarten heimisch geworden sind. Damit die Tiere während ihrer Anwanderung zum Laichgewässer nicht überfahren werden, installiert die Stadt Bochum in jedem Frühjahr entlang der Stembergstraße Krötenzäune. Im Zuge der täglichen Kontrollen werden Erdkröten, Frösche und Molche, die sich in den Fang-Eimern sammeln, von Hand zum Laichgewässer getragen.

Laichgewässer
Laichgewässer


Unterhalb der Teiche wurde 2005 der stark verbaute Dorneburger Bach durch die Emschergenossenschaft renaturiert. Es entstand ein neuer, naturnaher Talraum an der Grenze zum Naturschutzgebiet. Die Wiederbesiedlung des Baches und seiner Uferbereiche dokumentiert die Biologische Station im Rahmen einer Langzeitstudie.