Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Die Stadt Bochum auf flickr

Rathauskalender

Literaturförderung

in Bochum – in der Stadt, die das Buch im Wappen trägt.

Die Literaturszene in Bochum wird geprägt von zahlreichen anerkannten Autorinnen und Autoren, einer inzwischen namenhaften Poetry-Slam-Szene, von Veranstaltungen der Stadtbücherei mit ihren sechs Zweigstellen, von Literarischen Wettbewerben, Lesereihen und generationsübergreifenden Lesungen unterschiedlichster Art und Weise.

Die „Bochumer Jungs“ Jochen Malmsheimer und Frank Goosen sind weit über die Grenzen des Ruhrgebietes bekannt geworden.

Literaturveranstaltungen sollen in die Breite wirken und alle Altersklassen wie Bildungsschichten ansprechen, sie dürfen aber auch experimentieren und Nischenformate bedienen. Literatur in Bochum verbindet sich gerne mit anderen Genres, so sind Literaturveranstaltungen im Schauspielhaus oder im Planetarium genauso angesiedelt wie in Galerien, Freien Theatern, Schulen, Cafes und Kneipen.

Durch Projekte mit Studierenden der Ruhr-Uni werden neue lmpulse durch Verzahnungen von Wissenschaft und Literatur gesetzt.

Den Bürgerinnen und Bürgern soll ein möglichst großes Spektrum präsentiert werden. Daher ist das Ziel der Literaturförderung im Kulturbüro Literaturvermittlung in Bochum zu gewährleisten, Lesekultur zu fördern und die Entfaltung des literarischen Lebens zu unterstützen.

Das Kulturbüro gewährt Zuschüsse sowohl für Lesungen und Literaturveranstaltungen als auch für die Shakespeare-Gesellschaft,die regelmäßig in Bochum tagt.

Im Kulturbüro ist die Geschäftsstelle der Liselotte und Walter Rauner-Stiftung angesiedelt. Die frauenbewegte und politische Dichterin Liselotte Rauner (1920 - 2005) aus Bochum Wattenscheid hat sie 1998 zur Förderung der Lyrik in Nordrhein-Westfalen gründen lassen. Aufgabe der Stiftung ist die Förderung der zeitgenössischen Lyrik in Nordrhein-Westfalen. Die Stiftung hat ihren Sitz in Bochum.

 Flyer der Liselotte und Walter Rauner-Stiftung 

https://www.rauner-stiftung.de


Weitere Informationen beim Kulturbüro
Ansprechperson: Barbara Jung

Weitere Informationen zur Shakespeare-Gesellschaft
Ansprechperson: Christoph Schlierkamp