Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram

Patenschaften

Abbildung des Neidenburger Stadtwappens. Vor dem weißen Hintergrund mit einem schwarzen Kreuz ist eine rote Burg abgebildet.
Wappen von Neidenburg

Patenschaft zur Kreisgemeinschaft Neidenburg

Anlässlich des Bundestreffens der Ostpreußen in Bochum übernahm die Stadt Bochum am 8. Mai 1953 die Patenschaft über den Kreis Neidenburg, dem ehemalig südlichsten Kreis in Ostpreußen. Damit brachte sie ihre Verbundenheit mit den Heimatvertriebenen und der hiesigen Bevölkerung, wie es in der entsprechenden Urkunde heißt, zum Ausdruck.

Sichtbarer Ausdruck dieser Patenschaft sind beispielsweise die Neidenburger Siedlung in Hofstede-Riemke, die alle zwei Jahre im September in Bochum stattfindenden Heimattreffen sowie die Neidenburger Heimatstube mit Exponaten aus der alten Heimat, die im Amtshaus Werne, Kreyenfeldstr. 31 untergebracht ist.

(Besichtigung nach vorheriger Absprache unter Tel.: 02305/7 23 09).

Patenschaft ICE

Seit dem 9. Juli 2003 trägt ein ICE 2 der Deutschen Bahn AG den Namen und das Wappen unserer Stadt über das deutsche Hochgeschwindigkeitsnetz in alle Himmelsrichtungen.

Wirtschaftsbezogene Städtepartnerschaft

Seit 1994 besteht zur Südchinesischen Stadt Xuzhou eine wirtschaftsbezogene Städtepartnerschaft.