Der fotografische Jahresrückblick 2018...

  • Die Stadt und ihre Gesellschaften sind mit 500 Azubis größter Ausbilder.

  • Die Entschärfung eines Blindgängers erfordert die Evakuierung von Teilen der Innenstadt.

  • Rund 370 Gäste nehmen an der Bürgerkonferenz in der Mensa der Ruhr-Uni teil.

  • Neue Hebammenzentrale hilft bei der Suche nach einer Hebamme.

  • Bochum surft als erste Stadt in Lichtgeschwindigkeit.

  • Der Bau des DHL-Paketzentrums auf Mark 51°7 macht große Schritte.

  • 1.000 Bänke sollen in der nächsten Zeit neu in Bochum aufgestellt werden.

  • Komponist Andrew Lloyd Webber kommt zum 30jährigen Jubiläum des Musicals Starlight Express.

     

  • Die Kortumstraße wird großflächig neu asphaltiert.

  • Der Kinderspielplatz an der Heinrich-Gustav-Straße wird nach der Erneuerung eröffnet.

     

  • Die neue Unternehmenszentrale der Vonovia an der Wasserstraße ist fertig gestellt.

  • Kinder und Erwachsene feiern die Eröffnung der Kita am Ginsterweg.

  • Mit einem Knappentag am Deutschen Bergbau-Museum wird der Ausstieg aus dem Steinkohlenbergbau begangen.

  • Der neue Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) gibt eine gute Form ab.

  • Weiße Jungstörche werden im Vogelpark in Wattenscheid geboren und von ihren Eltern versorgt.

  • Die bundesweite Behördennummer 115 geht auch in Bochum an den Start.

  • Der seltene Blutmond lockt zahlreiche Begeisterte zu einem Luna-Festival ans Planetarium.

  • Die Feuerwehr hat alle Hände voll zu tun, Wiesen und Pflanzen bei der trockenen Sommerhitze zu bewässern.

  • Die Gebäude IA und IB der Ruhr-Universität sind fertig gestellt.

     

  • Künstler Gunter Demnig verlegt weitere Stolpersteine und die erste Stolperschwelle in Bochum.

  • Das Musikforum wird mit dem Architekturpreis NRW ausgezeichnet.

  • Das Gebäude der einstigen Bochumer Eisenhütte an der Stühmeyerstraße wird zur Kofabrik.

  • Neue Fahrradboxen werden am Hauptbahnhof und im Technologiequartier eröffnet.

  • Der Schriftzug How Love Could Be erstrahlt am O-Werk auf Mark 51°7.

  • Bochum ist Pilotstadt für intelligente Straßeninfrastruktur.

  • Der fliegende Weihnachtsmann fährt zum 10jährigen Jubiläum mit einer Luftakrobatin am Trapez über den Weihnachtsmarkt.

  • Die vollkommen neu gestalteten Rundgänge 1 und 2 des Deutschen Bergbau-Museums werden feierlich eröffnet. Sie sind ab Januar 2019 wieder für Publikum geöffnet.

  • Die Max-Planck-Gesellschaft entscheidet sich für Bochum, um hier ein Institut für Cybersicherheit anzusiedeln.

     

  • Erst die eine und dann die andere Hälfte der Brücke an der Wittener Straße wird abgerissen und neu gebaut.

  • Das StadtBaumKonzept bringt 600 neue Bäume an Bochums Straßen, auf Schulhöfe und auf die Gelände von Kitas.