Statuswechsel

Inhaltsverzeichnis



Dienstleistungslogo


Welche Dienstleistung suche ich, bin ich hier richtig?

Sie haben mehr als eine Wohnung im Inland gemeldet. Eine dieser Wohnungen ist Ihre Hauptwohnung, die andere(n) ist (sind) Ihre Nebenwohnung(en).

Hauptwohnung ist grundsätzlich die vorwiegend genutzte Wohnung. Ausnahmen gelten für Ehegatten, minderjährige und unter Betreuung stehende Personen.

Wenn Sie Ihre bisherige Nebenwohnung in Bochum nun vorwiegend nutzen, wird diese zur Hauptwohnung und Sie müssen dies der Meldebehörde mitteilen. Der Status Ihrer Wohnungen wird dann im Melderegister geändert.

Rechtsgrundlagen: § 16 Meldegesetz NRW

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.



Was wird vorausgesetzt oder ist zu beachten?

Der Statuswechsel ist innerhalb einer Woche nach Veränderung der Wohnverhältnisse in einem der Bürgerbüros vom Meldepflichtigen oder einem Bevollmächtigten vorzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung vor dem tatsächlichen Einzug nicht möglich ist.


Gibt es einen Online-Dienst?

Bitte beachten Sie:
Eine Vorsprache in den Bürgerbüros ist nur mit Termin möglich. Bitte vereinbaren Sie deshalb vor Ihrem Besuch in den Bürgerbüros einen Termin:

Was benötige ich oder muss ich mitbringen?

  • Zur Bestimmung der Hauptwohnung ist die Erklärung zur Hauptwohnung erforderlich.
    Sollten Sie nicht selbst vorsprechen, so ist von der bevollmächtigten Person, neben einer Vollmacht, dem Meldeschein und einem Ausweisdokument auch die ausgefüllte Erklärung zur Hauptwohnung vorzulegen.
    Von dieser Erklärung ist bei verheirateten Leuten abzusehen, da ein gemeinsamer Hauptwohnsitz vorgesehen ist und dieser automatisch der gemeinsame Wohnsitz der Eheleute ist.
    Sollten Ihre Angaben nicht eindeutig zur Bestimmung der Hauptwohnung ausreichen, kann eine weitere, persönliche, Vorsprache notwendig sein.
  • Ein Lichtbildausweis (Personalausweis / Reisepass / Ausländischer Pass und gegebenenfalls elektronischer Aufenthaltstitel (eAT), Kinderausweis oder Kinderreisepass / EU-Ausweis) ist für die Anmeldung erforderlich.
  • Sie können sich durch eine andere Person vertreten lassen. Diese Person muss neben einer Vollmacht auch einen vorausgefüllten Meldeschein und Ihr Ausweisdokument vorlegen.
    (Hinweis: Bei Personen, die unter Betreuung stehen, ist die Urkunde des Amtsgerichts (Betreuungsvollmacht) erforderlich.
  • Sollten Sie im Besitz eines Fahrzeuges sein, bringen Sie zur Ummeldung Ihren Fahrzeugschein mit, um die Anschrift auf diesem zu ändern, soweit Ihr Hauptwohnsitz nach dem Statuswechsel in Bochum liegt.

Gibt es Formulare / Merk- oder Infoblätter?



Was kostet es?

  • Gebühren für die Anmeldung fallen nicht an.

  • Bei Änderung des Fahrzeugscheines enstehen Gebühren.

Wo muss ich wann hin?

Collage mit verschiedenen Motiven aus dem Bürgerbüro

Termine können Sie persönlich in den Bürgerbüros, telefonisch oder online buchen.



Wer ist meine Ansprechperson?

Call-Center


Telefon:
(0234) 910-19 50
Fax:
(0234) 910-40 72
oder: (0234) 910-98 11 5
E-Mail (Amt):