Amtliche Basiskarte

Inhaltsverzeichnis



Kurzbeschreibung zur Amtlichen Basiskarte (ABK)

Ausschnitt aus der Amtlichen Basiskarte farbig; Ausgabe in 1:5.000
Amtliche Basiskarte farbig; Ausgabe in 1:5.000
Die Amtliche Basiskarte (ABK) ist eine aus dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS®) abgeleitete topografische Karte, die die Deutsche Grundkarte (DGK5) im Maßstab 1:5.000 ablöst. Die DGK5 ist damit ab sofort als historische Karte anzusehen.

Beschreibung

Die ABK wird unmittelbar aus den tagesaktuellen Daten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS®) abgeleitet. Daher sind wesentliche Bestandteile der Amtlichen Basiskarte, darunter Flurstücke und im Kataster geführte Gebäude, tagesaktuell verfügbar. Topografische Elemente, zum Beispiel Böschungen, Zäune und Bäume, werden zyklisch innerhalb eines Drei-Jahres-Intervalls aktualisiert.
Mit der ABK liegen Vektordaten im Maßstabsbereich 1:2.500 bis 1:10.000 vor. Die Karte dient als Bindeglied zwischen der großmaßstäbigen Liegenschaftskarte und den topografischen Landeskartenwerken aus ATKIS®.

Karteninhalt

  • Teilweise freigestellte Flurstücksgrenzen
  • Gebäude und Bauwerke mit Schriftzusätzen und Symbolen
  • Nutzungsarten der tatsächlichen Nutzung mit Schriftzusätzen und Symbolen sowie Flächenfarben in der farbigen Ausgabe
  • Straßen, Wege und Gewässer mit Schriftzusätzen
  • Topografie, zum Beispiel Böschungen, Treppen, Mauern, Zäune
  • Politische Grenzen

Ausgaben

  • Die Amtliche Basiskarte ist mit einer wöchentlichen Aktualisierung im Geoportal der Stadt Bochum einsehbar.
  • Die ABK ist als Auszug in analoger Form oder als PDF-Datei kostenpflichtig bei der Katasterauskunft der Stadt Bochum erhältlich. Die ABK wird als Farbausgabe oder Graustufenausgabe jeweils in den Maßstäben 1:2.500, 1:5.000 und 1:10.000 ausgegeben. Die Ausgabeformate reichen von DIN A4 bis A0 jeweils im Hochformat und Querformat.

Verwendung und Einsatzbereiche

Die ABK gehört zu den Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters. Die Geobasisdaten sind nach § 1 (4) Vermessungs- und Katastergesetz NRW als Grundlage für alle raumbezogenen und bodenbezogenen Informationssysteme, Planungen und Maßnahmen der Landesverwaltung und der Kommunen zu verwenden. Auch andere öffentliche und private Stellen sollen die Daten verwenden.

Die ABK eignet sich als Grundlage für die Präsentation raumbezogener Informationen und für raumbezogene Planungen in der Wirtschaft, Wissenschaft und in der öffentlichen Verwaltung, aber auch für private Anwendungen.

Links und Ansprechpersonen