Beständestruktur des Stadtarchivs Bochum und Bibliothek

Inhaltsverzeichnis



Historisches Archiv Bochum

Urkundensammlung, 108 Urkunden, 1298 bis 1834
Bürgerbuch 1519 bis 1802
Stadt und Amt Bochum, 2.300 Akten, 1524 bis 1920 (darin: Mairie/Bgm. 1808 bis 1843)
Landratsamt Bochum, 1.765 Akten, 1810 bis 1929
Kreisausschuss Bochum, 780 Akten, 1887 bis 1929
Historische Ämter und Landgemeinden des Kreises Bochum, 3.000 Akten,1605 bis 1929


Historisches Archiv Wattenscheid (bis zur Eingemeindung 1975)

Urkundensammlung, 506 Urkunden (einschließlich Leihgaben) 1428 bis 1800
Bgm./Amt Wattenscheid, 1.400 Akten, 1797 bis 1926, enth. auch Akten der Freiheit (später Stadt) Wattenscheid und des Kreises Gelsenkirchen
Stadt Wattenscheid 1827 bis 1953
Protokollbücher Wattenscheid, 100 Stück, 1844 bis 1948
Satzungen, 50 Mappen, 1900 bis 1974
Fachämter Wattenscheid bis 1975


Moderne städtische Bestände ab 1880 ; inklusive Wattenscheid ab 1975

Rat und Ausschüsse
Oberbürgermeister
Dezernate
Fachämter und Institute


Archivgut privater Herkunft

Nachlässe, Deposita, private Sammlungen August Bangel; Georg Breuker; Sammlung Familie Citlak; Peter Forth;Sammlung Hever; Höffken; Sammlung Heinrich König; Depositum Bohnenkamp (Nachlass Carl Arnold Kortum); Paul Küppers; Carl Stühmeyer; Sammlung Eduard Schulte und andere

Firmen, Vereine, Parteien, Verbände Bürgerinitiative Friederikapark; Verein ehemalige 8. Husaren Bochum und Umgebung; Bochumer Maiabendgesellschaft; Bund deutscher Architekten (BDA); SPD-Unterbezirk Bochum; Kinobetriebe Willy Sprenger; Chronik Eisengießerei G. Wolff Bochum-Linden; Sammlung Neidenburg und andere

Herrschafts-, Familien- und Hofarchive Sammelbestand Adelssitze; Haus Asbeck; Haus Dahlhausen; v. Düngelen/Schragmüller; Haus Langendreer; Haus Weitmar; Hof Hodde, später Becker, in Harpen; Hof Schulte zu Bergen; Hof Vorderste-Kassenberg in Dahlhausen; Hackert/ v. Mallinckrodt; Schlegel; Weitz und andere


Archivische Sammlungen und Selekte

Amtsdruckschriften
Karten und Pläne, 1.500 Stück 16. bis 20. Jahrhundert, darunter 200 Handzeichnungen

Tageszeitungen aus dem Bochumer Raum
Märkischer Sprecher (1830 bis 1930 mit Lücken); Hattinger Zeitung/ Zeitung am Mittag mit Lokalteil für die Bochumer Stadtteile Linden und Dahlhausen (1882 bis 1972 mit Lücken, nicht erschienen 1945 bis 49); Bochumer Anzeiger (1914 bis 44 mit Lücken); Westfälische Volks-Zeitung (1914- bis 41 mit Lücken); Volksblatt (1914 bis 33 mit Lücken); Rote Erde (1933 bis 44 mit Lücken); Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ab 1948); Westfälische Rundschau (ab 1946); Ruhr-Nachrichten (ab 1949); Westfalenpost (1946 bis 49); Amtliche Bekanntmachungen (1945 bis 55); (Allgemeine) Wattenscheider Zeitung (1914 bis 44)

Zeitungsausschnittsammlung

Bochum ab 1840; Wattenscheid ab 1930

Zeitgeschichtliche Sammlung

Bochum ab 1840; Wattenscheid ab 1912

Plakatsammlung

Über 5.000 Stück ab 1848; Schwerpunkt: politische Plakate nach 1945,seit 1978 auch Werbeplakate

Theatergeschichtliche Sammlung ab 1919, enthält Materialien zu Spielzeiten und Aufführungen des Bochumer Schauspielhauses

Autographensammlung

3 Archivkartons, 1700 bis 1940

Ergänzungsdokumentation 16. bis 20.Jahrhundert

Totenzettelsammlung
Bochum 400 Stück, 1863 bis 1930; Wattenscheid 500 Stück 1863 bis 1930

Münzen, Medaillen, Orden und Ehrenzeichen
600 Stück, ab 1890

Museales Sammlungsgut

Fotosammlung, Postkartensammlung und Diasammlung

Audiovisuelles Archivgut


Archivbibliothek

Mit über 76.000 Bänden hält die Bibliothek im Stadtarchiv Bochum ein nahezu komplettes Angebot zur Bochumer Stadtgeschichte bereit. Darüber hinaus verfügt sie über einen umfassenden Bestand zur Geschichte des Ruhrgebiets und Westfalens, über zahlreiche Überblickswerke zur deutschen Geschichte, zur Verwaltungsgeschichte und Kulturgeschichte und vieles mehr. Viele niemals über den Buchhandel vertriebene Schriften befinden sich darunter, so dass eine Anfrage sich immer lohnt.