Logo des Stadtarchivs - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte


Dies sind unsere nächsten Veranstaltungen:

Donnerstag, 31. Januar, 18 Uhr
Führung durch die Ausstellung: "Zwischen Heimat, Front + Revolution. Bochum 1914 bis 1920" des Bochumer Zentrums für Stadtgeschichte.
Treffpunkt im Foyer.

Archivkino:
Donnerstag, 31. Januar, 19 Uhr
Requiem für eine Kirche
Produktion: Böll-Filmproduktion im Auftrag des St.Johannes-Stift e.V. Bochum, 2016.- Farbe, Ton, 51 Min., Autor, Kamera, Schnitt, Regie: Christoph Böll
Das Kloster Maria Hilf wurde 1868 von den Redemptoristen gegründet und bestand mit Unterbrechungen im Kulturkampf und im Nationalsozialismus bis 2011. Aufgrund mangelnden Ordensnachwuchses und Überalterung des Konvents lösten die Redemptoristen  2011 das Kloster auf. Der Film gibt letzte Eindrücke von den Baulichkeiten des Klosters und begleitet auf beeindruckende Weise den Abriss von Kirche, Kloster und Turm.
RESERVIERUNG Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr nur unter Telefon: 0234 /910-95 10