Hinweise zur Hundesteuer

Nach der Hundesteuersatzung der Stadt Bochum beträgt die Hundesteuer jährlich für die Haltung:

eines Hundes: 156,-- EURO

von zwei Hunden: 180,-- EURO je Hund

von drei und mehr Hunden: 204,-- EURO je Hund

Steuerpflichtiger
ist der Hundehalter.

Besonderheit:
Alle in einem gemeinsamen Haushalt aufgenommenen Hunde gelten von ihren Haltern als gemeinsam gehalten.

Hundesteuerbescheid
Ein erteilter Hundesteuerbescheid gilt bis zur Erteilung eines Änderungsbescheides.

Beginn und Ende der Steuerpflicht
Die Steuerpflicht beginnt mit dem Ersten des Monats in dem der Hund aufgenommen worden ist und endet mit Ablauf des Monats, in dem der Hund veräußert oder sonstwie abgeschafft wird.

Anmeldefrist
Der Hundehalter ist verpflichtet, einen Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme anzumelden.

Steuerbefreiung und allgemeine Steuerermäßigung (Auszug aus der HStS)
Die §§ 4 und 5 der HStS sehen eine Vielzahl von Befreiungs- und Ermäßigungsgründen vor. Nachstehend sind die häufigsten Punkte aufgeführt:

Befreiung für Hunde,
  • die ausschließlich dem Schutz und der Hilfe blinder, gehörloser oder sonst hilfloser Personen dienen. Sonst hilflose Personen sind solche Personen, die einen Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen "B", "aG" oder "H" besitzen.
50 % Ermäßigung für Hunde,
  • die zur Bewachung von Gebäuden, welche von dem nächsten bewohnten Gebäude mehr als 200 m entfernt liegen, erforderlich sind.
  • die von Empfängern laufender Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach Kapitel 3 Abschnitt 2 Sozialgesetzbuch - Zweites Buch - (SGB II),

  • laufender Leistung der Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch - (SGB XII),

  • laufender Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Vierten Kapitel Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch - (SGB XII)

    und von solchen Personen, die diesen einkommensmäßig gleichstehen, gehalten werden, jedoch nur für einen Hund.
Entsprechende Nachweise sind dem Fachamt vorzulegen.

Der Antrag auf Steuervergünstigungen (Befreiung, Ermäßigung) soll mit der Anmeldung des Hundes gestellt werden. Wird die Steuervergünstigung erst später beantragt, wird diese - bei Vorliegen aller Voraussetzungen - ab dem 01. des auf die Antragstellung folgenden Monats wirksam. Anträge bedürfen der Schriftform. Die Vergünstigung wird nur für eine Vergünstigungsart je Haushalt gewährt.

Fälligkeit
Die Hundesteuer ist halbjährlich zu entrichten.

Für die Monate Januar bis Juni am 15. Februar eines Jahres und
für die Monate Juli bis Dezember am 15. August eines Jahres.

Für zurückliegende Zeiträume wird die Steuer einen Monat nach Bekanntgabe des Festsetzungsbescheides fällig.

Abmeldefrist
Der Hundehalter hat den Hund innerhalb von zwei Wochen, nachdem er ihn veräußert oder sonst abgeschafft hat, nachdem der abhanden gekommen oder verstorben ist oder nachdem der Halter aus der Stadt weggezogen ist, bei der Stadt schriftlich abzumelden.

Die Hundemarke ist an die Stadt Bochum, Amt für Finanzsteuerung,44777 Bochum, zu senden.

Besonderheit:
Bei rückwirkender Abmeldung
ist ein entsprechender Nachweis (tierärztliche Bescheinigung, Kaufvertrag, Tierübereignungsvertrag oder ähnliches) erforderlich. Ansonsten erfolgt eine Abmeldung zum nächstmöglichen Termin (Monatsende).

Auskünfte zu weiteren Einzelheiten können telefonisch bei der Stadt Bochum - Amt für Finanzsteuerung - unter folgenden Rufnummern eingeholt werden:

Frau Schroth
Telefon: 0234/ 910-22 39
Buchstabe A-Koh

Frau Baron
Telefon: 0234 / 910-39 85
Buchstabe Koi-Z

Telefax: 0234 / 910-79 79 00

E-Mail: Hundesteuer@bochum.de

Sie haben hier die Möglichkeit, Ihren Hund anzumelden bzw. abzumelden. Die Formulare zur Hundeabmeldung müssen ausgedruckt werden, da diese zusammen mit der Hundemarke und gegebenenfalls mit einem Nachweis (siehe oben) an die Stadt Bochum, Amt für Finanzsteuerung, zu senden sind.

Die steuerliche Anmeldung Ihres Hundes ersetzt nicht eine ordnungsrechtliche Anzeigepflicht nach dem Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW).

Informationen über Hundewiesen in Bochum.