Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram
Die Stadt Bochum auf flickr

Rathauskalender

Mark 51 7 - Ehemaliges Opel-Werk I

Zum 31. Dezember 2014 wurde die Fahrzeugproduktion der Adam Opel AG am Standort Bochum eingestellt und damit das Werk I geschlossen.

Wegen der herausragenden Stellung des Werkes und seiner Flächen für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Bochum und des Ruhrgebietes war es erforderlich, frühzeitig eine Entwicklungsperspektive für diesen Standort aufzuzeigen, die dem Erhalt, der Sicherung und Schaffung einer möglichst großen Anzahl von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen dienen soll. So wurde bereits Anfang 2013 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 947 – Opel-Werk I – beschlossen.

Ziel des Bebauungsplanes ist es, im Zusammenhang mit der Neustrukturierung des Opel-Werks I den Standort auf Grundlage eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes als gewerblich-industriellen Bereich zu erhalten und hinsichtlich der Sicherung und der Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen städtebaulich zu optimieren.
 
Im Zuge des „städtebaulichen Wettbewerbs Wittener Straße“ wurde deutlich, dass eine Änderung der Plangebietsabgrenzung sinnvoll ist.  Mit dem Auslegungsbeschluss wurde daher der Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 947 – Opel-Werk I – geteilt. So sollen zunächst die ersten beiden Bauabschnitte bauleitplanerisch gesichert werden. Im Wesentlichen wurde der Bereich des städtebaulichen Realisierungswettbewerbs „Wittener Straße“ aus diesem Bebauungsplanverfahren ausgeklammert. Für diesen Bereich wird es ein nachgelagertes Bebauungsplanverfahren geben.

Auch für die ehemaligen Opelflächen auf der „Laerschen Seite“ befindet sich ein Bebauungsplan in Aufstellung. Im Bebauungsplan Nr. 940 – Alte Wittener Straße –.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind in einer Dokumentation zusammengefasst, die Sie hier herunterladen können.

Die Pressemitteilung zum Wettbewerb finden Sie hier: Pressemitteilung

Auf dieser Grundlage soll nun ein Integrierten städtebauliches Entwicklungskonzeptes (ISEK) erstellt werden.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier: ISEK Laer/ Mark 51°7


WittenerStr_Doku.jpg

Weitere Informationen dazu:

Zum Bebauungsplan Nr. 947 – Opel – Werk I, Teil 1 -: Bebauungsplan Nr. 947

Zum Bebauungsplan Nr. 940 – Alte Wittener Straße –: Bebauungsplan Nr. 940

Um die Grundstücke von der Adam Opel AG zu übernehmen und sie einer Neuentwicklung und Vermarktung zuzuführen wurde die Bochum Perspektive 2022 GmbH (im Folgenden Bochum Perspektive 2022 genannt) gegründet. Die Bochum Perspektive 2022 ist eine privat-rechtliche Gesellschaft, die von den Gesellschaftern Adam Opel AG (49 % Anteil) und der städtischen Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum (WEG 51 % Anteil). Die Bochum Perspektive 2022 hat die Grundstücksflächen der Adam Opel AG zum 01.07.2015 zu einem symbolischen Kaufpreis übernommen.

Weitere Informationen dazu:

Projektseite der Bochum Perspektive 2022: www.bochum2022.de