Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram

Rathauskalender

Tierschutz

Pferd
Unseren Tieren geht es gut, wenn sie ihre natürlichen Verhaltensweisen ausleben können und ihren Bedürfnissen entsprechend betreut werden. Die Aufgabe des Veterinäramtes liegt darin, in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt, die Tierhaltungen hinsichtlich der tierschutzrechtlichen Anforderungen zu überprüfen.

Der routinemäßigen Überwachung unterliegen Nutztierhaltungen, Versuchstierhaltungen, Zoohandlungen, Tierpensionen, Reit- und Fahrbetriebe, Zirkusbetriebe und andere Einrichtungen, in denen Tiere gehalten und / oder gewerbsmäßig zur Schau gestellt werden. Besteht der Verdacht einer Zuwiderhandlung gegen tierschutzrechtliche Vorschriften, werden Tierhaltungen sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich kontrolliert.

Wer Wirbeltiere zu Versuchszwecken oder in einem Tierheim beziehungsweise Zoologischen Garten halten will, Hunde zu Schutzzwecken ausbilden oder Tierbörsen durchführen will, bedarf einer Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz. Auch das gewerbsmäßige Halten, Züchten oder Handeln mit Wirbeltieren, das gewerbsmäßige Unterhalten eines Reit- oder Fahrbetriebes, die Ausbildung von Hunden und das Zurschaustellen von Tieren ist erlaubnispflichtig.

In dem Antrag auf Erteilung der Erlaubnis sind die Art der betroffenen Tiere und die für die Tätigkeit verantwortliche Person anzugeben. Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde beizufügen aus denen hervorgeht, dass die für die Tätigkeit verantwortliche Person auf Grund ihrer Ausbildung oder ihres bisherigen beruflichen oder sonstigen Umgangs mit Tieren die für die Tätigkeit erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten hat. Die Erlaubnis kann nur erteilt werden, wenn die für die Tätigkeit verantwortliche Person die erforderliche Zuverlässigkeit hat und die geeigneten Räumlichkeiten vorhanden sind. Mit der Ausübung der Tätigkeit darf erst nach Erteilung der Erlaubnis begonnen werden!

In der Dokumentenverwaltung finden Sie das Antragsformular, sowie Beiblätter für spezielle Betriebarten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

 Zusätzliche Informationen zum Thema Tierschutz finden Sie auf den Seiten der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz und des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.