Metanavigation

Die Stadt Bochum auf facebook
Folge der Stadt Bochum auf Twitter
Die Stadt Bochum auf YouTube
Folge der Stadt Bochum auf Instagram

Rathauskalender

Lebens- und Futtermittel

Lebensmittel
Der Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren durch Lebensmittel (zum Beispiel Fleisch und Wurstwaren, Fisch und andere Meeresfrüchte, Milch und Milchprodukte, Käse, Eier) und die Überwachung der Hygiene bei deren Herstellung gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben der Lebensmittelüberwachung:

Milch, Eier und Fleisch sind hochwertige und leicht verderbliche Lebensmittel tierischen Ursprungs, deren einwandfreier Zustand eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Ernährung des Menschen ist. Alle diese Lebensmittel können Träger von Krankheitserregern sein und Gesundheitsrisiken bergen.
 
Die Sicherheit und Qualität der Lebensmittel tierischer Herkunft wird von den zuständigen Behörden auf allen Stufen der Produktion und Vermarktung überwacht, Die Veterinäre der Stadt Bochum führen hierbei insbesondere Kontrollen im Futtermittel- und Lebensmittelbereich durch.

Die Aufgabe des Veterinäramtes besteht im Bereich der Futtermittelüberwachung in der Überwachung der Herstellung und Verarbeitung von Futtermitteln auf landwirtschaftlichen Betrieben. Seit dem 1. Januar 2006 ist in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Futtermittelhygiene-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 183/2005) gültig, die unter anderem das Herstellen, Verarbeiten, Lagern, Transportieren oder Vertreiben von Futtermitteln von einer Zulassung beziehungsweise Registrierung abhängig macht. Die Stadt Bochum ist für die Registrierung der landwirtschaftlichen Betriebe zuständig. Betroffen sind unter anderem alle Landwirte, die selbst Futtermittel herstellen.

Zuständig für die Zulassung und Registrierung nichtlandwirtschaftlicher Futtermittelbetriebe ist das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen. Auch Personen (Nicht-Landwirte), die gewerbsmäßig nur in geringem Umfang Futtermittel für Heimtiere, Hunde und Katzen herstellen, verarbeiten, lagern, transportieren oder vertreiben möchten, sind verpflichtet, vor Beginn der Tätigkeit das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) zwecks Registrierung oder Zulassung zu kontaktieren.
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Landwirtschaftskammer NRW und des LANUV NRW.

Im Bereich der Lebensmittelüberwachung bilden die Veterinäre ein Bindeglied in der Überwachung der Primärproduktion und dem verarbeitendem Gewerbe. Hierzu bringen Sie Ihre Erfahrungen, medizinischen und epidemiologischen Kenntnissen in die Überwachung als Sachverständige ein.

Die Lebensmittelüberwachung unterstützt in allen Belangen den Verbraucherschutz, insbesondere in den Bereichen der Risikoanalyse, bei Problemfällen und Stellungnahmen zu Bauanträgen (inklusive Vorabberatung der Gewerbetreibenden). Sie hält Kontakt zu den Herstellern, Verbänden und Innungen der Lebensmittelindustrie und dem Einzelhandel. Falls Sie eine Beratung wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin. Hierzu können Sie sich telefonisch oder per Email mit den Tierärzten des tierärztlichen Dienstes in Verbindung setzen.
Durch die tierärztliche Überwachung der Haltung, Fütterung und Gesundheit der Tiere und durch Tierarzneimittelkontrollen soll die Unbedenklichkeit der Produkte tierischer Herkunft sichergestellt und die Konsumentinnen und Konsumenten vor Gesundheitsgefährdung und Täuschung geschützt werden. Von Wichtigkeit in diesem Zusammenhang ist die Rückverfolgbarkeit, welche Transparenz von der Produktion bis zum Verkauf bedeutet: Das Ziel ist ein sicheres Lebensmittel.

Sollte ein Produkt Anlass für eine Verbraucherbeschwerde geben, wenden Sie sich bitte an das Veterinäramt oder das Ordnungsamt.

Weitere Informationen über das Gebiet der Lebensmittelüberwachung finden Sie unter www.bochum.de/ordnungsamt.

Vordrucke und Dokumente zum Thema Lebensmittelüberwachung finden Sie in unserer Dokumentenverwaltung.

Ansprechpersonen:
Frau Dr. Hugo
Herr Malla
Frau Schmitz
Telefon: 0234 / 910-88 11
veterinaeramt@bochum.de