BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Stellenangebote

Stellenangebot 

Zwei Bauingenieurinnen / Bauingenieure (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Straßen und Tiefbau- oder Straßenwesen (Tiefbauamt)

Stellenangebote

Die Stadt Bochum mit circa 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Wir suchen

Das Tiefbauamt sucht für die Abteilung, Straßen, Sachgebiet Neubau 

zwei Bauingenieurinnen / Bauingenieure (w/m/d)
mit dem Schwerpunkt Straßen und Tiefbau- oder Straßenwesen
 

Kennziffer

66-251

Bewerbungfrist

15. Juli 2022

Bewertung

EG 11 TVöD beziehungsweise BesGr. A 11 LBesG

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Ihre Aufgaben

  • Die Stelle ist im Sachgebiet Neubau der Abteilung Straßen angesiedelt. Zu den Aufgaben des Sachgebietes zählen im Wesentlichen der Neubau und der Aus- und Umbau von Straßen, Wegen und Plätzen auf dem Bochumer Stadtgebiet.
     
  • Sie sind für die umfassende Betreuung von Straßenbaumaßnahmen zuständig - von der Vergabe sowie der Bauüberwachung der von Ihnen mit der Bauausführung beauftragten Fremdfirmen bis hin zur Abnahme und Abrechnung. Hierzu gehört auch die Koordinierung der Baumaßnahmen mit anderen Behörden, Versorgungs- und Verkehrsträgern sowie den Bauunternehmungen in leitender Tätigkeit.
     
  • Sie sind zentraler Ansprechpartner für Anlieger und Nutzer und nehmen die Auftraggeberrolle gegenüber den Auftragnehmern wahr.

Unsere Anforderungen

  • Die anspruchsvolle Aufgabenwahrnehmung erfordert ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Abschluss: Bachelor of Engineering oder Diplom-Ingenieur FH) mit dem Schwerpunkt Straßen und Tiefbau, Baubetrieb oder Verkehrswesen. Berufserfahrung im Bereich der Bauüberwachung ist erwünscht.
     
  • Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt zu einem großen Teil eigenverantwortlich. Sie sollten daher selbstständiges Arbeiten gewöhnt und bereit sein, die Verantwortung und Entscheidung für die am Arbeitsplatz anfallenden Arbeiten zu übernehmen und zu vertreten.
     
  • Da Sie im Kontakt mit Bauherren, Architektinnen / Architekten, Bürgerinnen / Bürger, Kolleginnen / Kollegen und Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter anderer Verwaltungen beziehungsweise Institutionen stehen, müssen Sie über eine gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten und eine hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft verfügen. 
     
  • Es werden darüber hinaus fundiertes Fachwissen in den Bereichen Bauüberwachung, Straßenbautechnik und Baubetrieb, sowie Kenntnisse des Vergaberechts (VOB), des Bauvertrags- und Nachtragsmanagements sowie der Steuerung von Arbeitsabläufen und Prozessen erwartet.
     
  • Im Rahmen der Bauabrechnung ist ein sicherer Umgang mit dem Ausschreibungs- und Abrechnungsprogramm iTWO erwünscht. Fehlende Kenntnisse können auch im Rahmen der Tätigkeit erworben werden. 

Unser Angebot

  • Wir bieten eine Hospitation in dem genannten Arbeitsbereich an. Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Kahlert (0234 910-3635) auf. Die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Corona-Pandemie (zum Beispiel ausreichender Abstand) werden bei einer Hospitation selbstverständlich eingehalten.
     
  • Sie erwartet eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem kompetenten und kreativen Team.
     
  • Nach entsprechender Einarbeitung kann die Aufgabenerledigung teilweise auch im Rahmen von Teleheimarbeit erfolgen.
     
  • Wir möchten, dass Sie fit bleiben. Es besteht das Angebot, einmal wöchentlich im Rahmen der Arbeitszeit an einem kostenlosen Rückenfit-Kurs teilzunehmen. Aktuell wird der Kurs digital angeboten.

Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. 

Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. 

Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen: 

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Allerdings steht aus Raumgründen nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung, so dass ein „echtes“ Job-Sharing erforderlich ist. Insofern wird darum gebeten, die Vorstellungen hinsichtlich des Arbeitsumfanges und der Lage der Arbeitszeit mitzuteilen. 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpersonen

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Fachamt: Chistoph Matten, Telefon: 0234 910-3622, CMatten@bochum.de als Abteilungsleiter sowie Frank Kahlert, Telefon: 0234 910-3635, FKahlert@bochum.de als Sachgebietsleiter.
Personaleinsatz: Sandra Fagone, Telefon: 0234 910-4075, SFagone@bochum.de 

Bewerbung senden

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 15. Juli 2022 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.

Jetzt bewerben

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von Behinderung, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"
Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo Total E-Quality und Diversity - Award