BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick Barrierefreiheit
Stellenangebote

Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für die wirtschaftlichen Hilfen in Pflegeeinrichtungen (Amt für Soziales)

Stellenangebote

Die Stadt Bochum mit circa 373.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Wir suchen

Das Amt für Soziales sucht für die Wirtschaftliche Hilfen  

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d)
für die wirtschaftlichen Hilfen in Pflegeeinrichtungen befristet im Rahmen einer Krankheitsvertretung

Kennziffer

50-223

Bewerbungfrist

26. Mai 2024

Bewertung

EG 9c TVöD beziehungsweise BesGr. A 10 LBesG

Ihre Aufgaben

Sie beraten hilfesuchende Bürgerinnen und Bürger und deren Angehörige über Leistungen nach dem SGB XII (Sozialhilfe-, Pflegewohngeld- und Grundsicherungsanträge in Alten- und Pflegeheimen) sowie sämtliche vorrangige Ansprüche gegenüber Dritten, insbesondere anderen Sozialleistungsträgern. 

Zu den Tätigkeiten, um über die Gewährung beziehungsweise Ablehnung der oben genannten Hilfen zu entscheiden, zählen insbesondere die

  • Aufnahme und Bearbeitung von Anträgen
  • Entscheidung über Form, Art und Maß der Hilfe
  • Zahlbarmachung
  • Sicherung und Überleitung vorrangiger Ansprüche der Hilfeempfängerin oder des Hilfeempfängers gegenüber Dritten
  • Betreuung der Hilfebeziehenden
  • Berücksichtigung von Änderungen
  • Regelmäßige Prüfung der Anspruchsgrundlagen
  • Erlass von Aufhebungs- und Rückforderungsbescheiden
  • Überwachung von Rückforderungen
  • Prüfung von Kostenersatzansprüchen
  • Prüfung von Widersprüchen auf Abhilfe
  • Zusammenarbeit mit anderen Ämtern und Behörden
  • Intensiver Austausch mit den Trägern der Alten- und Pflegeheime

Unsere Anforderungen

  • Beamtinnen und Beamte: Sie besitzen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Insofern müssen Sie den Vorbereitungsdienst mit dem Abschluss „Bachelor of Laws“/ „Bachelor of Arts“ beziehungsweise „Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt (FH)“ / “Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin / Diplom-Verwaltungsbetriebswirt (FH)“ erfolgreich absolviert haben.
     
  • Tarifbeschäftigte: Sie verfügen über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder Angestelltenlehrgang II. Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Ausnahmevoraussetzungen von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 12 i. V. m. Ziff. 7 der Vorbemerkung zu Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) TVöD erfüllen. Dies gilt auch, wenn Sie am 31.12.2016 bei der Stadt Bochum beschäftigt waren, dies zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung fortwährend sind und bis zum 31.12.2016 von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht befreit waren (das 40. Lebensjahr vollendet hatten). Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung ist jedoch erforderlich.
     
  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über ein abgeschlossenes Studium (Bachelor) und über eine mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst verfügen (idealerweise bereits im Bereich SGB).
     
  • Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit. 
     
  • Kenntnisse im Bereich SGB XII, Alten- und Pflegegesetz (APG-NRW) sowie Vorschriften des Bürgerlichen Rechts wären wünschenswert, sind jedoch nicht Bedingung.

Unser Angebot

  • Um sich einen ersten Eindruck von der Tätigkeit zu verschaffen, können Sie gerne telefonisch Kontakt mit Nathalie Stirnberg, Telefon: 0234 910-2422, aufnehmen. 
     
  • Wir fördern aktiv die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen, da sich daraus vielfältige Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten ergeben.
     
  • Es besteht eine Mischung aus Berufseinsteigerinnen / Berufseinsteiger und erfahrenen Kolleginnen / Kollegen.
     
  • Das „WIR“ wird in unseren Teams großgeschrieben!
     
  • Gegenseitige Unterstützung ist genauso selbstverständlich wie die Möglichkeit zum privaten Austausch. 

Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgskonzept können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung.

Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Es erwarten Sie daher familienfreundliche und gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen.

Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen: 

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. 

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Um diesen Anspruch und die Qualitäten unserer Arbeit kontinuierlich zu verbessern, stärken wir Diversität und kulturelle Vielfalt. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Bewerbungen von Menschen mit internationaler Familiengeschichte sind ausdrücklich willkommen.

Ansprechpersonen

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Fachamt:
Nathalie Stirnberg, Telefon: 0234 910-2422, NStirnberg@bochum.de 

Personaleinsatz:
Christine Giese, Telefon: 0234 910-2467, CGiese@bochum.de   

Bewerbung senden

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 26. Mai 2024 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.
 

Jetzt bewerben

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"
Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo Total E-Quality und Diversity - Award
Logo Capital - Bester Ausbilder Deutschlands Duales Studium
Logo Capital - Bester Ausbilder Deutschlands