BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Stellenangebote

Stellenangebot 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für den Außendienst (Amt für Bürgerservice)

Stellenangebote

Die Stadt Bochum mit circa 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Wir suchen

Das Amt für Bürgerservice sucht ab sofort für die Abteilung Ausländerbüro 

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (w/m/d) für den Außendienst.

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Kennziffer

33-127

Bewerbungfrist

10. August 2022

Bewertung

EG 8 TVöD beziehungsweise BesGr. A 8 LBesG

Ihre Aufgaben

  • Im Rahmen des Außendienstes führen Sie ausländerrechtliche Kontrollen durch. 
  • Außerdem bereiten Sie Abschiebungen, Verbringungen und Sicherstellungen vor und führen sie durch. Sie bereiten die jeweiligen Außendiensteinsätze in verwaltungsmäßiger Hinsicht unter Beachtung der ausländerrechtlichen Bestimmungen vor und nach. 
  • Weiterhin rechnen Sie Kosten, die durch Rückführungsmaßnahmen entstehen, ab.
  • Sie wirken mit bei der Beschaffung von Passersatzpapieren und führen ausweislose Ausländerinnen / Ausländer zur Identitätsfeststellungen bei den Botschaften und Konsulaten vor.
  • Sie begleiten die Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter der Rechtsstelle des Ausländerbüros zu Haftvorführungen beim Amtsgericht und überwachen allgemein Haftfälle ausländischer Staatsangehöriger, die in Untersuchungshaft und Strafhaft einsitzen. 

Unsere Anforderungen

  • Voraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Justizvollzugsbeamtin / Justizvollzugsbeamter oder eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. 
  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes verfügen

oder 

  • über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement im kommunalen öffentlichen Dienst in NRW beziehungsweise zur / zum Verwaltungsfachangestellten oder über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I/AI, 

oder 

  • über eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Ausbildung 
     
  • sowie jeweils zusätzlich eine Ausbildung als Sicherheitsfachkraft (Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO) verfügen.
     
  • Wir suchen eine engagierte, aufgeschlossene und verantwortungsbewusste Person, die selbstbewusst ist und den Kundinnenkontakt / Kundenkontakt nicht scheut.
     
  • Sie müssen in der Lage sein, das umfangreiche Aufgabenspektrum zu beherrschen und die Ihnen übertragenen Aufgaben auch in Belastungssituationen jedweder Art bei freundlichem und verbindlichem Auftreten selbstständig zu erledigen. Vorteilhaft ist eine mehrjährige Berufserfahrung im Vollzugs- und Sicherheitsdienst. Die Tätigkeit erfordert ein ausgeprägtes Maß an Team-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit.
     
  • Der sichere Umgang mit der Standardsoftware und die Anwendung fachspezifischer Programme (zum Beispiel AVDIS) sind notwendig. Selbstständiges Arbeiten wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, wobei der Dienst auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten erforderlich ist (auch abends/nachts, an Wochenenden und Feiertagen). Zusätzlich müssen Sie im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis (Führerschein der Klasse B –alt Klasse III) sein. Erfahrungen im Umgang mit ausländischen Mitbürgerinnen / Mitbürger sind wünschenswert.

Unser Angebot

  • Sie erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einem Team, das sich auf Sie freut. Sie arbeiten nach einer umfassenden Einarbeitungsphase in einer offenen und guten Arbeitsatmosphäre an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz.
     
  • Um sich einen ersten Eindruck von der Tätigkeit zu verschaffen, ist eine Hospitation möglich. Die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Corona-Pandemie (zum Beispiel ausreichender Abstand) werden bei einer Hospitation selbstverständlich eingehalten. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit Christiane Seeliger (Telefon: 0234 910-2368) oder Thomas Radtke (0234 910-2469) auf.

Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. 

Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. 

Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen: 

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Es steht jedoch nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung, so dass nur ein „echtes Job-Sharing“ möglich ist.

Ansprechpersonen

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Fachamt: Christiane Seeliger, Telefon: 0234 910-2368, E-Mail: Seeliger@bochum.de und Thomas Radtke, Telefon: 0234 910-2469, E-Mail: TRadtke@bochum.de    
Personaleinsatz: Natalie Pruß, Telefon: 0234 910-2467, E-Mail: NPruss@bochum.de
 

Bewerbung senden

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 10. August 2022 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.
 

Jetzt bewerben

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Bewerbungen von Menschen mit internationaler Familiengeschichte sind ausdrücklich willkommen.

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"
Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo Total E-Quality und Diversity - Award