BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Stellenangebote

Stellenangebot 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für Unterhaltsheranziehung SGB II (Jobcenter Bochum)

Stellenangebote

Die Stadt Bochum mit circa 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Wir suchen

Das Jobcenter Bochum sucht 

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (w/m/d) für Unterhaltsheranziehung SGB II.

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Kennziffer

JC-99

Bewerbungfrist

19. August 2022

Bewertung

EG 9c TVöD beziehungsweise BesGr. A 10 LBesG

Ihre Aufgaben

Prüfung / Feststellung von bestehenden Unterhaltsberechtigungen:
Sie ermitteln in Leistungsfällen nach dem SGB II den unterhaltsrechtlich relevanten Sachverhalt. Hierzu gehören die Klärung der/des Unterhaltsberechtigten und –pflichtigen sowie Feststellung der aktuellen Anschrift der/des Unterhaltspflichtigen.

Sie fertigen die entsprechende Rechtswahrungsanzeige über den Anspruchsübergang nach § 33 SGB II an die Unterhaltspflichtige beziehungsweise den Unterhaltspflichtigen. 

Des Weiteren ermitteln Sie, ob bereits laufende Unterhaltsverfahren anhängig sind und überprüfen gegebenenfalls bereits bestehende Unterhaltstitel auf deren Aktualität. Hierzu arbeiten Sie auch mit anderen Stellen, die mit der Unterhaltsverfolgung befasst sind, zusammen (zum Beispiel Jugendamt, Rechtsanwälte).

Prüfung und ggf. Festsetzung der übergegangenen Unterhaltsansprüche
Ihnen obliegt die Prüfung und die unterhaltsrechtliche Bewertung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse der/des Unterhaltsberechtigten und –pflichtigen. Hierzu ermitteln Sie unter anderem Daten zu den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen der/des Unterhaltspflichtigen bei anderen Stellen (zum Beispiel Arbeitgebern, Steuerbehörden, anderen Sozialleistungsträgern). 

Sie entscheiden, ob und in welchem Umfang Unterhaltsansprüche auf das Jobcenter Bochum übergegangen und gegenüber der/dem Unterhaltspflichtigen zu verfolgen sind.

Überwachung und Durchsetzung der übergegangenen Unterhaltsansprüche
Sie überwachen sowohl die laufenden Unterhaltszahlungen, realisieren aber auch die Vereinnahmung von Unterhaltsrückständen durch Nachhalten der Zahlungseingänge, Einleitung und Durchführung gerichtlicher Verfahren zur Titelerlangung (zum Beispiel Titelumschreibung, Mahnverfahren) einschließlich der Prozessvertretung vor den ordentlichen Gerichten der 1. Instanz (Amtsgericht, Familiengericht). Auch werden von Ihnen Zwangsvollstreckungsverfahren zur Durchsetzung titulierter Unterhaltsansprüche eingeleitet und nachgehalten.

Sie bereiten unterhaltsrechtliche Verfahren vor dem Oberlandesgericht vor, begleiten das Verfahren gegebenenfalls vor Ort und übernehmen die Prozessvertretung vor den ordentlichen Gerichten in unterhaltsrechtlichen Amtshilfeangelegenheiten.

Unsere Anforderungen

Sie können ein Studium zum Dipl.-Verwaltungswirtin / Dipl.-Verwaltungswirt (FH) beziehungsweise Bachelor of Laws (Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung), eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt (AII/VL II), Sozialversicherungsfachwirtin / Sozialversicherungsfachwirt oder ein abgeschlossenes Studium (Bachelor) in einer tätigkeitsnahen Fachrichtung nachweisen, bevorzugt mit Berufserfahrung im öffentlichen Dienst, idealerweise in einem Jobcenter, sowie Fachkenntnissen im SGB II.

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über eine Verwaltungsausbildung (zum Beispiel Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter, Sozialversicherungsfachangestellte / Sozialversicherungsfachangestellter) verfügen einhergehend „mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD (…) erfasst wird.“ – (Ausnahmevoraussetzung von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 12 i. V. m. Ziff. 7 der Vorbemerkung zu Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) TVöD).

Wir erwarten die Fähigkeit zur sicheren Gesprächs- und Verhandlungsführung, auch in schwierigen und konfliktträchtigen Situationen und setzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift voraus. Sie sollten entscheidungsfreudig und durchsetzungsfähig sein sowie über Einfühlungsvermögen verfügen.

Sie gehen gern mit Menschen um, arbeiten kundenorientiert und haben den Servicegedanken verinnerlicht. Sie besitzen eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit. Der Umgang auch mit schwierigem Publikum stellt für Sie keine Hürde dar. Weiterhin sollte sorgfältiges und gewissenhaftes Arbeiten für Sie selbstverständlich sein. Kenntnisse im Bereich der Büroorganisation, MS Office und die Bereitschaft, sich in DV-Software sowie die IT-Fachanwendungen des Jobcenters einzuarbeiten, setzen wir voraus.

Darüber hinaus verfügen Sie über Grundkenntnisse der Ablauforganisation einer Verwaltung.
Ein Wechsel auf andere Arbeitsplätze bei der Stadt Bochum außerhalb des Jobcenters ist innerhalb der ersten fünf Jahre Ihrer Beschäftigung nicht möglich.

Unser Angebot

Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. 

Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. 

Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen: 

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit.

Ein Wechsel auf andere Arbeitsplätze bei der Stadt Bochum außerhalb des Jobcenters ist innerhalb der ersten fünf Jahre Ihrer Beschäftigung nicht möglich.

Ansprechpersonen

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Jobcenter Bochum: Michaela Adam, Telefon 0234 93 63 1172,
E-Mail: michaela.adam@jobcenter-ge.de

Personaleinsatz: Alexandra Sander, Telefon 0234 910 2638,
E-Mail: asander@bochum.de
 

Bewerbung senden

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19. August 2022 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.
 

Jetzt bewerben

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Bewerbungen von Menschen mit internationaler Familiengeschichte sind ausdrücklich willkommen.

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"
Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo Total E-Quality und Diversity - Award