BOP Freizeit & Vereine Informationen Fabrik Pinnwand Ausweis Lesen Frauen und Beruf Frauen und Bildung Reisepass Medizin Helfen Haus Callcenter Familienzuhause Großvater Erziehung Familie mit Kind Verlobung Erde Tod Bau Zertifikat Katze Auto Datum und Uhrzeit Abmachung Wegweiser Vertrag Bus Nachwuchs Bürgerecho Facebook Twitter YouTube Instagram Flickr E-Mail nachladen nach unten Panorama Service Regeln Aktuelles Wissen Marktplatz Finanzen & Gebühren Umwelt & Klima Logout Vorreiterin Talentschmiede Wissenschaft Kultur Großstadt Kompetenzen Kompass Projekte Sportehrung: Abstimmung Sportehrung: Kriterien Sportehrung: Meldeformular Sportehrung: Rückblick
Stellenangebote

Stellenangebot

Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) für das Sachgebiet Verkehrstechnik (Tiefbauamt)

Stellenangebote

Die Stadt Bochum mit circa 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets.

Wir suchen

Das Tiefbauamt sucht ab sofort für die Abteilung Straßen

eine Bauingenieurin / einen Bauingenieur (w/m/d) für das Sachgebiet Verkehrstechnik

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.

Kennziffer

66-275

Bewerbungfrist

17. August 2022

Bewertung

EG 13 TVöD beziehungsweise BesGr. A 13 LBesG (Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt)

Ihre Aufgaben

Das Konzept Smart City definiert die fünf Leitthemen: Intelligentes Stadtmarketing / Zukunftsfähige Infrastruktur / Innovative Wirtschaft & Wissenschaft / Digitale Gesellschaft / Nachhaltige Mobilität & Umwelt, in denen die Stadt Bochum eine stärkere Digitalisierung anstrebt. Bochum schlägt gemeinsam mit den Bürgerinnen / Bürger die nächste Seite in der Entwicklung als städtische Gemeinschaft auf. Einige Schritte sind bereits getan – andere müssen noch geplant werden. Zu jederzeit ausgerichtet an den Bedürfnissen der Bürgerinnen / Bürger. Denn jeder Lebensbereich kann Teil einer Smart City sein. 
Die Umsetzung des Smart City Konzeptes ist wesentlicher Bestandteil der Bochum-Strategie und der Kernaktivitäten und hat somit große Auswirkungen auf das gesamte Stadtgebiet. 

Ihre Aufgaben beziehen sich auf die Bereiche Verkehrstechnik, Straßenbeleuchtung und Verkehrslenkung (Beschilderung) und andere Verkehrslenk- und Leiteinrichtungen im gesamten Stadtgebiet sowie die Betreuung externer Dienstleister, die diese Aufgaben für die Stadt Bochum übernehmen. Konkret sind Sie zuständig

  • für die Entwicklung, Abstimmung und Koordinierung sämtlicher Planungs-, Liefer- und Bauleistungen in Verbindung mit der Errichtung von technischen Anlagen zur Umsetzung des Konzeptes Smart City Bochum.
  • Sie bereiten für alle Fachämter die Ausschreibung sämtlicher Liefer- und Bauleistungen in Verbindung mit der Errichtung von Anlagen für Smart City Anwendungen vor. 
  • Sie nehmen die Bauüberwachung, Abnahme und Abrechnung sämtlicher Liefer- und Bauleistungen von Smart City Anwendungen wahr. 
  • Sie sind verantwortlich für den Betrieb der Anlage. Einschließlich Überwachung der Wartungsarbeiten und auch der Nutzung Dritter. 

Unsere Anforderungen

  • Die anspruchsvolle Aufgabe erfordert zwingend ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Abschluss: Dipl.-Ing. TH/TU/U oder Master) mit dem Schwerpunkt Straßenbau oder Verkehrswesen. Im Falle eines Bachelorabschlusses ist eine langjährige Berufserfahrung in der Verkehrstechnik, insbesondere der Anwendung von digitalen Technologien im Verkehrswesen, erforderlich. Die Smart-City Anwendung ist ein innovatives Spezialgebiet der Verkehrstechnik, das nicht standardgemäß im Kurrikulum des Studiums beinhaltet ist. Damit wird die Bereitschaft zu einer kontinuierlichen Fortbildung erwartet. 

    Für eine Versetzung oder Einstellung im Beamtenverhältnis müssen Sie neben einem erfolgreich abgeschlossenen Studium aus den oben genannten Fachrichtungen über die Befähigung zum höheren bautechnischen Verwaltungsdienst (Große Staatsprüfung) verfügen oder bereits in der Laufbahngruppe 2 (zweites Einstiegsamt) tätig sein.  
     
  • Dieses innovative Fachgebiet mit seinen komplexen Zusammenhängen und den unterschiedlichen Interessen verschiedenster Beteiligter erfordert ein sehr breites Wissen und eine hohe Transferkompetenz. Um aktiv den Entwicklungsprozess zu steuern, neue Lösungen zu entwickeln und die unterschiedlichen Interessen zu erkennen, sind immer wieder neue Sachverhalte zu bearbeiten. Es gibt deutschlandweit nur wenige Beispiele in anderen Städten, an die man sich bei der Umsetzung des Konzeptes orientieren kann. Häufig sind unter Einbeziehung von Universitäten und einschlägigen Forschungseinrichtungen neue Technologien erstmalig anzuwenden. Dabei dienen die einschlägigen bau- und elektrotechnischen Regelwerke als Grundlage. 
     
  • Sie benötigen umfassende Fachkenntnisse des Straßenrechts, des Straßenverkehrsrechts, der Straßenverkehrstechnik und des allgemeinen Tief- und Straßenbaus, insbesondere in den Bereichen Lichtsignalanlagen und Beleuchtung (zum Beispiel BFStrG StVO, VOB, ZTV, RiLSA, RM, RWB, DIN 13201). 
     
  • Es sind darüber hinaus Kenntnisse der innovativen digitalen Technologien mit ihrem Nutzen und Risiken notwendig. Für den rechtssicheren Betrieb der Anlagen sind Kenntnisse der gesetzlichen Vorgaben zur Datenerhebung und –verarbeitung zu erwerben.
     
  • Diese spannenden Aufgaben bearbeiten Sie zu einem großen Teil eigenverantwortlich. Sie sollten daher selbstständiges Arbeiten gewöhnt und bereit sein, die Verantwortung und Entscheidungen für die am Arbeitsplatz anfallenden Arbeiten zu übernehmen und diese auch nach außen zu vertreten.
     
  • Sie müssen über eine gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten und eine hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft verfügen, da
  • Sie Ansprechpartnerin / Ansprechpartner für alle Fragen zu den Anlagen und Anwendungsmöglichkeiten sind,
  • Sie Verhandlungen mit Dienstleisterinnen / Dienstleister und Nutzerinnen / Nutzer führen, um verbindliche Vereinbarungen über den Betrieb und der dem Verwendungszweck entsprechenden Nutzungen zu schließen,
  • Sie die Abteilung Straßen und das Tiefbauamt in Arbeitsgruppen in und außerhalb der Verwaltung sowie gegenüber Polizei, Feuerwehr, Dienstleisterinnen / Dienstleister, den städtischen Töchtern, den Nutzerinnen / Nutzer der Anlagen und in parlamentarischen Gremien vertreten. 

Unser Angebot

  • Sie erwartet eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem kompetenten und kreativen Team.
  • Nach entsprechender Einarbeitung kann die Aufgabenerledigung auch im Rahmen von mobilem Arbeiten erfolgen.
  • Ein wertschätzender und kollegialer Umgang.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir Ihnen eine Hospitation vor Ort leider nicht anbieten. Um sich einen ersten Eindruck von der Tätigkeit zu verschaffen, können Sie gerne telefonisch Kontakt zum Fachbereich aufnehmen.

Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. 

Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. 

Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen:

Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpersonen

Fragen beantworten Ihnen gerne:

Im Fachamt: 
Christoph Matten, Abteilungsleiter, Telefon: 0234 910-3622, E-Mail: CMatten@bochum.de 
André Friedrich, Sachgebietsleiter, Telefon: 0234 910-3045, E-Mail. AFriedrich@bochum.de

Im Personaleinsatz: 
Birte Mittag, Telefon 910-2651, BMittag@bochum.de
 

Bewerbung senden

Sind Sie interessiert?

Wenn “Ja” - dann bewerben Sie sich bitte bis zum 17. August 2022 ausschließlich online über das Stellenportal www.interamt.de.
 

Jetzt bewerben

Wir sind eine moderne und innovative Dienstleistungsverwaltung im Herzen des Ruhrgebiets. Bei uns gehören der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen, zum Alltag. Wir pflegen eine Unternehmenskultur, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist.

Bewerbungen von Menschen mit internationaler Familiengeschichte sind ausdrücklich willkommen.

Logo des Unternehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie"
Logo des Netzwerks "Charta der Vielfalt"
Logo Total E-Quality und Diversity - Award