Informationen zum Wappen der Stadt Bochum

Station 12: Christuskirche

Willy-Brandt-Platz
Historische Porträtaufnahme von Hans Ehrenberg
Hans Ehrenberg

Albert Schmidt und Hans Ehrenberg waren als Pfarrer der Altstadtgemeinde tätig. Albert Schmidt wirkte von 1926 bis 1938 an der Christuskirche, Hans Ehrenberg seit 1925 an der Pauluskirche. Beide Pfarrer gehörten zu den führenden Persönlichkeiten der Bekennenden Kirche.

Pfarrer Prof. Dr. Hans Ehrenberg, 1883 in eine jüdische Familie geboren und 1909 zum evangelischen Glauben konvertiert, war allein wegen seines früheren Bekenntnisses bereits vor 1933 Ziel zahlreicher nationalsozialistischer Diffamierungskampagnen.

In der Folgezeit war er wiederholt Verleumdungsaktionen und Hetzaktionen, unter anderem durch die SS-Zeitung "Schwarzes Korps" und durch die NSDAP-Gauleitung, ausgesetzt.
1937 beugte sich Ehrenberg dem Druck und ließ sich in den Ruhestand versetzen. Während der "Reichskristallnacht" wurde Hans Ehrenberg verhaftet und in das KZ Oranienburg verschleppt, wo er als Leichenträger tätig sein musste. Anfang 1939 kaufte der Bischof von Chichester Hans Ehrenberg von den Nazis frei und ermöglichte damit seine Emigration nach England.

Pfarrer Albert Schmidt vertrat in den Jahren 1930 bis 1933 als Abgeordneter den Evangelischen Volksdienst im Reichstag. Albert Schmidt wurde wegen seines Engagements für die Bekennende Kirche im Jahre 1938 ebenfalls von der Gestapo verhaftet. Er hatte von der Kanzel über die Verwüstungen in der Wohnung seines Amtsbruders Ehrenberg am 9. November berichtet. Nach einmonatiger Haft wurde er aus Bochum ausgewiesen und mit Redeverbot belegt. Er zog ins westfälische Werther, wo er 1940 seine Pfarrtätigkeit wieder aufnehmen durfte. Hier starb er am 20. November 1945 im Alter von 52 Jahren.

Nach Albert Schmidt wurde 1947 die frühere Roonstraße in Schmidtstraße umbenannt.

1983 erhielt der Platz am evangelischen Gemeindehaus an der Dibergstraße / Ecke Pieperstraße sowie das Gemeindehaus den Namen Prof. Hans Ehrenbergs.

Gestern und heute


Historische Abbildung der Christuskirche mit Kirchenturm und Kirchenschiff
Christuskirche früher
künstlerische Fotografie des Turms der Christuskirche
Mahnmal gegen den Krieg,Turm der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Christuskirche, 2005 Foto: Alexander Schaaf /Alexander Kutschmann, Schiller-Schule
English       Español       Türkce